Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hannoveraner nach Schüssen in U-Haft

Blutiger Streit an Angelteich Hannoveraner nach Schüssen in U-Haft

Nach einem blutig ausgetragenen Streit unter Anglern in Rohrberg in Sachsen-Anhalt hat das Amtsgericht Stendal Haftbefehl gegen einen 50-jährigen Hannoveraner erlassen. Dem Mann wird versuchter Mord zur Last gelegt.

Rohrberg 52.706873 11.041363
Google Map of 52.706873,11.041363
Rohrberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Juri stirbt für seinen Bruder Theo

Symbolbild.

Quelle: dpa

Hannover/Rohrberg . Gegen den 50-jährigen Angler aus Hannover, der am Vatertag an einem Teich in Sachsen-Anhalt drei Männer durch Schüsse zum Teil lebensgefährlich verletzt hat, wird wegen versuchten Mordes ermittelt. Ein entsprechender Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Schützen liegt inzwischen vor. Die vier Männer waren an dem Gewässer in der Ortschaft Rohrberg in Streit geraten, der anschließend eskalierte. Der 50-Jährige liegt derzeit schwer verletzt in einem Krankenhaus.

Insgesamt hatten sich zur Tatzeit rund 20 Männer aus dem Raum Hannover an dem Angelteich in Rohrberg befunden. Alle Männer waren nach Angaben der Polizei mehr oder minder hochgradig alkoholisiert gewesen. Der Polizeisprecher sagte, ein Streit um den besten Angelplatz könnte dazu geführt haben, dass der 50-jährige Angler plötzlich eine Pistole gezogen und auf drei Männer im Alter von 36, 41 und 42 Jahren geschossen habe.  

Der Schütze wurde von den etwa 15 weiteren Anglern überwältigt. Ihm wurden durch Schläge und Tritte schwere Kopfverletzungen zugefügt. Der Mann konnte dennoch fliehen, wurde aber mehrere hundert Meter von dem Teich entfernt entdeckt worden und mit einem Hubschrauber in eine Klinik nach Magdeburg geflogen.

tm/dpa/afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Passat prallt frontal gegen Baum

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6/Am Leineufer ist  ein Mann schwer verletzt worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hannover mussten ihn mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreien.