Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hannoveraner in Norwegen wieder freigelassen

Toter Angel-Freund Hannoveraner in Norwegen wieder freigelassen

Nach dem Tod eines Anglers aus Hannover ist ein 55-jähriger Mann aus der Landeshauptstadt von den Behörden in Norwegen wieder freigelassen worden. Die Polizei in Stavanger geht nicht länger davon aus, dass der Tote einer Straftat zum Opfer gefallen sein könnte.

jorstadvagen, ombo 59.28296 5.955753
Google Map of 59.28296,5.955753
jorstadvagen, ombo Mehr Infos
Nächster Artikel
Wertstoffhof in der Südstadt wieder in Betrieb

Nach dem Tod eines 57-Jährigen auf der norwegischen Insel Ombo ist ein Bekannter des Mannes von der Polizei wieder freigelassen worden.

Quelle: dpa

Oslo/Hannover. Sein 55 Jahre alter Freund war zunächst wegen Verdachts auf Körperverletzung mit Todesfolge festgenommen worden, am Dienstag wurde er aber wieder freigelassen. Woran der 58 Jahre alte Mann starb, wollte die norwegische Polizei nicht mitteilen. Zusammen mit zwei Freunden war der Mann zum Angeln auf der Insel Ombo gewesen, die drei hatten sich dort in einer Hütte eingemietet. Ein Hüttennachbar hatte dem norwegischen Fernsehen gesagt, die Männer hätten getrunken. Das Opfer sei dann in der Nacht vor der Hütte hingefallen und habe sich den Kopf aufgeschlagen.

Die Polizei wollte das nicht bestätigen und auch nicht von einem Unfall sprechen. Die Umstände des Todes seien nun Privatsache, sagte Erik W. Rand von der Staatsanwaltschaft. Am Montag war bereits der andere Freund des Toten aus Hamburg aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bekannter festgenommen

Unfall oder vorsätzliche Tötung? In Norwegen haben Polizeibeamte einen 55-jährigen Hannoveraner festgenommen, nachdem sein 57-jähriger Bekannter am Sonntag tot vor einem Ferienhaus auf der Insel Ombo gefunden worden war. Wie es zu dem Unglück kam und ob der 57-Jährige gewaltsam starb, ist noch unklar. Der Bekannte wird einem Haftrichter vorgeführt.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.