Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hannoveraner treten bei „Got to Dance“ an

Pro7-Castingshow Hannoveraner treten bei „Got to Dance“ an

Beim Auftakt der neuen Staffel der Pro7-Castingshow „Got to Dance“ sind Donnerstagabend zwei Hannoveraner dabei: Timo Gödeke (21) und Pierre Büchner (22) wollen die Jury um TV-Moderatorin Palina Rojinski mit einem Mix aus Tanz, Turnkunst und Akrobatik überzeugen.

Voriger Artikel
Legobastler wollen Elefanten in Lebensgröße bauen
Nächster Artikel
26.000 Kinofans beim Seh-Fest

„Wir wollen die Menschen berühren“: Timo Gödeke und Pierre Büchner wollen die Jury überzeugen.

Quelle: Pro7

Hannover. „Unsere Performance soll die Geschichte unserer Freundschaft erzählen“, erklärt Gödeke. Neben vielen schönen und auch lustigen Erlebnissen habe es auch immer mal wieder schwierige Zeiten gegeben - dies solle dem Publikum auf glaubhafte und emotionale Art vermittelt werden. „Wir wollen die Menschen berühren.“ Ab 20.15 Uhr wird ihre Show unter anderem von Choreograf Marvin A. Smith bewertet, der schon mit Stars wie Nicole Scherzinger, Kelly Rowland und Helene Fischer arbeitete. In der Jury sitzt zudem Tänzer und Musicalstar Anton Zetterholm aus Göteborg.

Anfangs, so Gödeke, seien Büchner und er nicht sicher gewesen, ob sie überhaupt an der Show teilnehmen sollten. Als sie nach dem Casting aber eine Zusage bekamen, hätten sie sich akribisch an die Arbeit gemacht: Statt der üblichen drei stehen nun vier bis fünf intensive Trainingseinheiten pro Woche an. „Wir interagieren viel mit dem Publikum und bieten dabei auch akrobatisch etwas“, sagt Gödeke. Schließlich sind die beiden Mitglieder des Ensembles des „Feuerwerks der Turnkunst“.

Das Schönste sei, am Ende einer Vorstellung die Begeisterung der Zuschauer zu spüren. Es gehe ihnen in keinem Fall darum, als Stars zu gelten - auch bei „Got to Dance“ stehe der sportliche Gedanke klar im Vordergrund.

Gödeke und Büchner kennen sich bereits seit acht Jahren. Heute wohnen sie in einer gemeinsamen WG in Hannover und studieren zusammen. Wenn es nach ihren Familien und Freunden geht, ist das Duo Piti bald auch einem noch breiteren Publikum bekannt. „Wir haben die volle Unterstützung aller Leute aus unserem Umfeld“, erzählt Gödeke.

Die erste Folge von „Got to Dance“ ist am Donnerstag um 20.15 Uhr auf Pro7 zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

HAZ-Gesundheitsforum mit Babak Rafati