Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannoveranerin Ariella fliegt aus der RTL2-Show
Hannover Aus der Stadt Hannoveranerin Ariella fliegt aus der RTL2-Show
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.08.2017
Von Susanna Bauch
Ariella aus Hannover (rechts) ist keine Runde weiter. Quelle: RTL 2/Montage
Anzeige
Hannover

Beim Foto-Shooting konnte die junge Frau aus der Calenberger Neustadt noch punkten – im Prinzessinnen-Outfit musste ein männliches Model umgarnt werden. Der zweite Wettkampf der Show war für Ariella eine zu große Herausforderung: Die kurvigen Damen mussten in High Heels über einen Scherbenhaufen stolzieren – von den 30 Kandidatinnen konnten nur 16 die Jury überzeugen und dürfen in der kommenden Woche wiederkommen.

Zur Galerie
300 Frauen treten in der RTL-II-Castingshow "Curvy Supermodel" an. Unter ihnen ist auch die 23-Jährige Ariella aus der Calenberger Neustadt.

Ariella – mit Konfektionsgröße 40 nicht unbedingt das Maß für molligen Maße – war in der Casting-Show hoffnungsvoll gestartet. Juror Peymann Amin ließ sie gleich eine Runde überspringen, in Folge zwei gab es allerdings Kritik am allzu intensiven Make-Up. Gestern Abend schaffte es Ariella beim sogenannten Battle-Fotoshooting zunächst ihre Mitstreiterin auszustechen – es ging darum, das Männermodel möglichst dauerhaft in seinen Bann zu ziehen. Wer zu vorsichtig war und seine Reize nicht einzusetzen wagte, hatte hier wenig Chancen. Voller Körpereinsatz konnte punkten. Fotograf Oliver Gast schoss die Fotos, die direkt im

Anschluss von der Jury bewertet wurden. Nur die Siegerinnen des Zweikampfes kamen sicher in die nächste Runde - wie Ariella.

Zur Galerie
Viele schöne Frauen - doch wer wird das nächste Curvy Supermodel? Vielleicht Clarissa?

Bei der zweiten Entscheidung mussten sich neu gemischte Paarungen dann bei einem „Battle-Walk“ nebeneinander auf dem Laufsteg behaupten. Eine komplexe Angelegenheit, denn die Models trugen opulente Kleider und rund um den Laufsteg war königliches Porzellan aufgestellt. Dazu liefen die Kandidatinnen in schwindelerregend hohen High Heels. Und längst nicht alle Tassen und Teller blieben heil dabei. Am Ende entschied sich die für 16 Teilnehmerinnen, die in beiden Wettkämpfen gut abgeschnitten hatten – Ariellas Lauf über den Scherbenhaufen hat dafür nicht gereicht.

Was bisher geschah

Folge 1

Folge 2

Die Juroren Angelina Kirsch, Peyman Amin, Jana Ina Zarrella und Carlo Castro begleiten die Kandidatinnen bei typischen Aufgaben und Herausforderungen aus dem Curvy Model Business. Jede Woche sinkt die Zahl der Hoffnungsvollen, bis im großen Finale für eine von ihnen die Erfolgskurve in ungeahnte Höhen schießt. Doch der Weg zum Sieg ist hart und auch für Curvy Models gilt: Disziplin ist Grundvoraussetzung für eine steile Karriere -  nicht jede schöne Frau hat das Zeug zum Model.

Der Unternehmer Günter Papenburg will rund 80 Millionen Euro investieren und zwischen 150 und 200 Arbeitsplätze schaffen, wenn er das Becken des nicht mehr genutzten Zementhafens in Misburg zuschütten und in sein umliegendes Industrieareal eingliedern darf. 

Bernd Haase 03.08.2017

1650 Hannoveraner haben schon ihre Signatur auf der Unterschriftenliste für den Erhalt der letzten Innenstadttankstelle hinterlassen - Betreiber Bernd Gartmann will sie demnächst dem Oberbürgermeister übergeben. Er sieht seine Existenz durch die Umbaupläne am Köbelinger Markt bedroht: "Eine Tankstelle in der Sackgasse ist ein Todesurteil.“

Conrad von Meding 03.08.2017

Der Einsturz des Daches eines großen Aldi-Marktes an der Hildesheimer Straße in Laatzen hat weitreichende Konsequenzen. Der Konzern werde alle weiteren Märke mit Satteldach zeitnah überprüfen, kündigt Aldi-Nord-Sprecher Florian Scholbeck an.

03.08.2017
Anzeige