Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schostok: Autoindustrie muss zahlen
Hannover Aus der Stadt Schostok: Autoindustrie muss zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 09.11.2017
Oberbürgermeister Stefan Schostok bei seiner Stellungnahme zur Klage der Deutschen Umwelthilfe. Quelle: Mathias Klein
Anzeige
Hannover

Die Autokäufer dürften nicht allein gelassen werden, betonte der Oberbürgermeister am Donnerstag bei einer kurzen Stellungnahme in der Rathaushalle. Die Industrie müsse den Kunden detlich entgegenkommen.

Außerdem sei jetzt die Bundesregierung gefordert und müsse die blaue Plakette einführen. Sollte es dazu kommen, werde es in Hannover Ausnahmeregelungen geben. Schostok nannte die Lieferverkehre für Handel und Industrie sowie das Handwerk. "Wir brauchen eine bundeseinheitliche Lösun, um zu verhindern, dass es zu einer Vollsperrung für Dieselfahrzeuge kommt", betonte er. Es sei nicht möglich, dass in Hannover von tausenden Hilfskräften die Fahrzeugscheine der Autos kontrolliert würden, um festzustellen, wer fahren dürfe und wer nicht.

Mit der Deutschen Umwelthilfe, die Hannover verklagt hat, sei er weiterhin im Gespräch. "Der Verband lobt ausdrücklich unsere bisherigen Maßnahmen", betonte Schostok.

Von Mathias Klein

In der Rathaus-Affäre um Personal- und Kulturdezernent Harald Härke schlägt Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) jetzt eine neue Regelung für das Personaldezernat vor. Nach Informationen der HAZ wird Schostok das Personalressort nicht selbst übernehmen, wie er es ursprünglich erwogen hatte.

09.11.2017

Am Wochenende beginnt die Agritechnica in Hannover. Die Messe wird immer beliebter. Hotels in Stadt und Region sind komplett und Restaurants weitgehend ausgebucht. Nächste Woche wird der Schnellweg daher wieder zur Einbahnstraße. Hier lesen Sie, welche Neuheiten den Besuchern auf der Agritechnica geboten werden. 

Susanna Bauch 12.11.2017

Wie kann die Luft in Hannover wieder sauberer werden? Die Stadtverwaltung lehnt eigenmächtig verhängte Fahrverbote ab und hofft auf eine einheitliche Lösung der Bundesregierung – die Einführung einer blauen Plakette.

Andreas Schinkel 12.11.2017
Anzeige