Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Hausbesetzer in Hannover-Linden fordern mehr Teilhabe

Demonstration Hausbesetzer in Hannover-Linden fordern mehr Teilhabe

Die ehemaligen Besetzer des Hauses Limmerstraße 98 in Hannover-Linden geben nicht auf. Erst am Montag vergangener Woche hatte die Polizei das Gebäude geräumt; am Wochenende meldeten sich die Besetzer nun mit Unterstützung zurück. Rund 200 Demonstranten zogen durch das Stadtgebiet und forderten den Erhalt des Hauses samt Hinterhaus.

hannover, Limmerstraße 98 52.37542 9.70151
Google Map of 52.37542,9.70151
hannover, Limmerstraße 98 Mehr Infos
Nächster Artikel
Internationale Schule in Hannover feiert Absolventen

Protest auf der Straße: 200 demonstrieren für ein „selbst verwaltetes Zentrum“.

Quelle: Kris Finn

Hannover. Nach Angaben der Polizei verlief die Kundgebung friedlich. „Die Veranstalter haben sich sehr kooperativ gezeigt“, sagte Polizeisprecherin Tanja Rißland.

Bereits am Freitag hatten sich die Linksaktivisten mit den Fraktionsvorsitzenden des Bezirksrats Linden-Limmer getroffen. „Dabei hat sich herausgestellt, dass das Gebäude womöglich deutlich älter ist als bisher angenommen“, sagt ein Vertreter der Hausbesetzer. Nun solle geprüft werden, ob das Haus nicht doch unter Denkmalschutz gestellt werden müsse. Etwa 40 Personen, darunter auch Mitglieder der linksautonomen Szene, hatten das Haus am 1. Juni besetzt, um den Abriss zu verhindern.

Rund 100 Menschen haben am Pfingstwochenende gegen den Abriss des Hauses Limmerstraße 98 in Hannover-Linden protestiert.

Zur Bildergalerie

Inzwischen fordern sie außerdem, dass in dem Haus ein „selbst verwaltetes Zentrum“ entsteht. „Es geht generell um mehr Mitbestimmung im Stadtteil“, sagt der Vertreter der Hausbesetzer. Unabhängig davon, ob man die Räumlichkeiten in der Limmerstraße zugesprochen bekomme, werde man sich „Raum nehmen“. Die nächste Solidaritätsveranstaltung ist für Donnerstag geplant. Dann laden die ehemaligen Besetzer für 16 Uhr zum Straßenfest auf den Küchengartenplatz ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Räumung
Foto: Am Montag ist das besetzte Haus in der Limmerstraße in Hannover-Linden geräumt worden.

Das Haus an der Limmerstraße 98 bleibt auch nach der Räumung durch die Polizei weiter Streitobjekt. Die Mitglieder der linksalternativen Szene wollen sich noch nicht geschlagen geben - und planen eine Demo.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Von Redakteur Vivien-Marie Drews

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Das sind die Plätzchen der HAZ-Leser

Einhörner, Nikoläuse und Schneemänner: Die HAZ-Leser waren fleißig und haben Plätzchen gebacken. Und die sehen richtig lecker aus.