Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Heise Verlag kauft altes VHV-Haus in Hannover

Umzug im Sommer Heise Verlag kauft altes VHV-Haus in Hannover

Der Heise Verlag hat das ehemalige Verwaltungsgebäude der Versicherung Hannoversche Leben, die inzwischen zur VHV-Gruppe gehört, gekauft.

Neue Firmenansiedlung an der Karl-Wiechert-Allee: In das ehemalige Verwaltungsgebäude der Versicherung Hannoversche Leben, die inzwischen zur VHV-Gruppe gehört, wird der Heise Verlag ziehen, der unter anderem die Computerzeitschrift „ct“ herausgibt. „Voraussichtlich im Sommer werden wir uns dort niederlassen“, bestätigt Verlagssprecher Erik von Hoerschelmann. Nach Informationen der HAZ hat der Verlag eine zweistellige Millionensumme für das Versicherungsgebäude bezahlt, das bisher der Immobiliengruppe Archimedes in München gehörte. Derzeit lässt der Verlag die Büroräume im neuen Firmensitz renovieren.

„Der Vorteil des Umzugs liegt darin, dass alle Gesellschaften des Verlags, die jetzt auf verschiedene Gebäude verteilt sind, dann unter einem Dach arbeiten“, sagt von Hoerschelmann. Bisher residierten die 450 Mitarbeiter des Unternehmens an der Helstorfer Straße. Der Verlag gehört zu den alteingesessenen Firmen Hannovers, er wurde 1949 von Heinz Heise als Adress- und Telefonbuchverlag gegründet. Inzwischen hat das Unternehmen auch Zeitschriften und Fachbücher in seine Produktpalette aufgenommen. 2002 wurden die Geschäftsbereiche in eigenständige Gesellschaften unter dem Dach der Heise Medien Gruppe aufgespalten.

Die Hannoversche Leben hat ihren Sitz im Frühjahr 2009 in die Lister Constantinstraße verlegt. 90 Millionen Euro hat die Versicherung für den Neubau bezahlt, der von dem hannoverschen Architektenbüro BKSP entworfen worden war. 2003 fusionierte die Hannoversche Leben mit der VHV-Versicherungsgruppe.

asl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Frühlingsfest im Kinderwald

Die Chorkinder des Kinderwalds in Hannover haben gemeinsam mit Liedermacher Unmada Kindel den Frühling begrüßt: Beim großen Fest wurde gesungen und gespielt. Zu Gast waren auch Clown Fidolo, der Falkenhof aus dem Wisentgehege in Springe, die Bienenexperten des Vereins Hannover summt und die Pilzfreunde.