Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Heise soll Hannovers Grüne führen

Stadtverbandsvorsitzender Heise soll Hannovers Grüne führen

Die Grünen in Hannover haben am späten Dienstagabend den 28-jährigen Richard Heise zum neuen Stadtverbandsvorsitzenden gewählt. Für ihn stimmten 53 Grünen-Mitglieder, drei votierten gegen ihn, zwei enthielten sich. Heise übernimmt den Posten von Daniel Gardemin.

Voriger Artikel
Am Kronsberg entsteht ein riesiges Neubaugebiet
Nächster Artikel
Auf Spurensuche nach dem Wolf in der Region

Richard Heise bildet die Grünen-Doppelsitze mit Gisela Witte.

Quelle: Irving Villegas

Hannover. "Ich gebe das Amt auch etwas wehmütig ab. Jetzt freue ich mich sehr, mich voll der Ratsarbeit widmen zu können", sagt Gardemin. Die Grünen legen noch immer großen Wert auf die Trennung von Parteiamt und Mandat. Neben Heise wird Gisela Witte weiterhin Ko-Chefin des Stadtverbands bleiben.

Gardemin gilt als einer der Architekten der Ampel-Partnerschaft im Rat. "Wäre er nicht gewesen, hätte das nicht funktioniert", heißt es aus Kreisen von SPD und FDP. Großes Vermittlungsgeschick wird dem promovierten Sozialwissenschaftler bescheinigt, doch mit seiner Fraktionschefin Freya Markowis war er nicht immer einer Meinung, etwa in der Frage, ob Parteivertreter der türkischen AKP in Hannover Wahlkampf machen dürfen. Gardemin meinte, das müsse Hannover aushalten, Markowis war dagegen.

Sein Nachfolger ist politisch noch ein unbeschriebenes Blatt. "Ich will als Parteichef den Wahlkampf voranbringen", sagt der studierte Politologe, der als Hilfswissenschaftler an der Uni arbeitet. Seit zwei Jahren wohnt er mit seiner Familie (zwei Töchter) in Limmer. Bürgerbeteiligung und Transparenz sind für ihn wichtige Themen. "Es muss ehrlicher zugehen. Die Bürger sollten sicher sein, dass ihre Vorschläge auch umgesetzt werden", sagt Heise.

Die Grünen haben zudem ihre Landtagskandidaten in den Wahlkreisen der Stadt bestimmt. Nominiert wurden Thomas Schremmer für den Bereich Döhren, Liam Harrold für Buchholz, Belit Onay für Linden, Maaret Westphely für Mitte. Für den Wahlkreis Ricklingen wurde die Abstimmung vertagt, weil eine Stadtteilgruppe der Grünen den zuvor aufgestellten Kandidaten Martin Zierke nicht unterstützen wollte. Unter den Bewerbern für den Landtag seien nicht genügend Frauen, hieß es zur Begründung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Messe feiert 70. Geburtstag in Hannover auf dem Kröpcke

Zum Geburtstag gab's Torte - und natürlich Fischbrötchen: Die Messe wird 70 Jahre alt. Zum Auftakt der Feier schnitten Honoratioren auf dem Kröpcke eine Torte an.