Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 30 Grad: Heute wird es heiß in Hannover
Hannover Aus der Stadt 30 Grad: Heute wird es heiß in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:57 24.08.2016
Das Hoch "Gerd", das in den kommenden Tagen die Wetterlage in Deutschland bestimmt, sorgt für Sommer pur. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Eine Woche vor Beginn des meteorologischen Herbstes am 1. September zeigt der Sommer noch mal, wie schön Sonne und blauer Himmel sein können. Das Hoch "Gerd", das in den kommenden Tagen die Wetterlage in Deutschland bestimmt, sorgt für Sommer pur. "In den nächsten Tagen gibt es viel Sonne", versicherte Sebastian Schappert, Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes, am Dienstag.

Das Sommerwetter wird voraussichtlich auch am Wochenende anhalten - am Freitagnachmittag rechnen die Wetterexperten allerdings zunehmend mit Wolken und vereinzelten Hitzegewittern im Nordwesten Deutschlands. "Es wird dann auch zunehmend schwül", sagte Schappert. Am Wochenende seien daher vereinzelte Schauer und Gewitter möglich - "aber auch viel Sonne".

Vorhersage: So wird das Wetter heute und den Rest der Woche in Hannover. Quelle: HAZ.de

To-Do Liste für Hannover und Umgebung: 33 Dinge, die du im Sommer machen musst

Wem das nötige Kleingeld für die Reise ins Ausland fehlt, der muss den Sommer wohl oder übel zu Hause verbringen. Kein Problem, zu tun gibt es auch in Hannover und Umgebung genug. Die HAZ-Jugendredaktion ZiSH hat 33 Tipps gesammelt.

Damit nimmt der Sommer einen versöhnlichen Ausklang. Denn die bisherige Bilanz des Jahres 2016 fällt eher durchwachsen aus. "Es hätte besser sein können", sagt Gerhard Lux, Pressesprecher des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach.

Das Thermometer steigt und steigt, immer mehr Menschen stöhnen über die sommerliche Hitze. HAZ.de zeigt Ihnen, wie Sie sich kühl halten können.

"Das war nicht gerade ein Super-Sommer", so Lux. Zwar war es mit durchschnittlich 17,3 Grad ein Grad wärmer als im langjährigen Durchschnitt der vergangenen 30 Jahre. Doch geprägt war der Sommer von regelrechten April-Launen und unbeständigem Wetter. Sonnig-heiße Tage wurden schnell wieder von Regentagen abgelöst - auch wenn bislang erst 94 Prozent des Niederschlag-Solls erfüllt wurden.

Beim Fotowettbewerb "Festgehalten" im Sommer 2016 senden HAZ-Leser ihre schönsten Fotos aus Hannover.

Dabei gab es - von Bayern bis an die Ostsee - große regionale Unterschiede, so Lux: "In diesem Sommer hatte Reit im Winkl mit 60 Tagen die meisten Regentage." Besonders trocken blieb es in Genthin in Sachsen-Anhalt, wo nur 50 Prozent des Regen-Solls fielen. Borken in Westfalen dagegen kam in diesem Sommer auf 164 Prozent des Regen-Durchschnitts. Auf Kap Arkona auf Rügen wiederum wurden in diesem Sommer die meisten Sonnenstunden verzeichnet - knapp 680 waren es. Die höchste Temperatur wurde am 24. Juni mit 36,4 Grad in Berlin gemessen.

Hier gibt es in Hannover Abkühlung

Endlich mal ein paar richtig schöne Sommertage – da haben viele lange drauf gewartet. Wie Sie die warmen Tage in Hannover und der Region verbringen können, haben wir zusammengestellt: Die besten Badeseen, Biergärten, Beach Bars und Tipps gegen die Hitze auf einem Blick.

Vor dem Abriss der Südschnellwegbrücke wird eine Übergangslösung nötig. Bevor der eigentliche Tunnel kommt, müssen zwei Ersatzröhren gegraben werden. Bis die Röhren fertig sind, muss die Brücke allerdings weiter stabilisiert werden.

Conrad von Meding 27.08.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie bis 11 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Der Ausschuss zur Untersuchung der Abwehr von islamistischen Angriffen tagt, ein Rentner steht vor Gericht und im HAZ-Forum wird über die Kommunalwahl diskutiert.

24.08.2016
Aus der Stadt Am Klagesmarkt und in der Körnerstraße - GBH baut 200 Mini-Wohnungen in der City

Die Immobiliengesellschaft GBH plant zwei Großprojekte in Hannovers City. Am Klagesmarkt und in der Körnerstraße sollen insgesamt rund 200 Mini-Wohnungen entstehen. Zum Wintersemester 2018 sollen die sogenannten Mikroappartements bezugsfertig sein

Andreas Schinkel 26.08.2016
Anzeige