Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Hier fahren Sie ab Montag in die nächste Staufalle

Neue Dauerbaustelle Hier fahren Sie ab Montag in die nächste Staufalle

Autofahrer brauchen in diesen Tagen viel Geduld in und um Hannover. Wegen der Baustelle am Seelhorster Kreuz gibt es nicht nur lange Staus auf der B65, sondern auch in Döhren und der Südstadt. Ab kommenden Montag wird dann zudem auf der A2 eine weitere Dauerbaustelle eingerichtet. 

Voriger Artikel
Polizei holt bissigen Hund aus Wohnung und findet Drogen
Nächster Artikel
Kirchenkrypta wird im großen Stil saniert

Symbolbild.

Quelle: dpa

Hannover. Der Abschnitt der Bundesstraße 65 zwischen Bemerode und dem Seelhorster Kreuz wird seit Monatsbeginn saniert. Das sorgt vor allem im Berufsverkehr für lange Staus, teilweise sogar in der Südstadt. Denn die Baustelle hat direkte Auswirkungen auf den Abbieger vom Messeschnellweg aus Richtung Laatzen auf die B 65 weiter nach Döhren. „Der Bereich wird grundhaft erneuert“, teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Die B 65 zwischen Brabeckstraße und dem Seelhorster Kreuz wiederum wird noch bis September gebaut. „Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt“, so die Landesbehörde.

Doch nicht nur im Südosten der Stadt wird es eng. Ab Montag startet die Sanierung der Autobahn 2 in Richtung Dortmund zwischen der Abfahrt Bothfeld und dem Autobahndreieck Hannover-West. Derzeit laufen die Aufbauarbeiten. Zusätzlich wird die Abfahrt Bothfeld mehrere Monate gesperrt – vom 28. Mai bis 14. Juli in Richtung Dortmund und vom 1. Juni bis 25. September auf dem Weg nach Berlin.

Um die Automassen besser zu steuern, sollen entsprechende Markierungen aufgebracht und Schilder aufgestellt werden. „Ein zusätzlicher Fahrstreifen zur Anschlussstelle Herrenhausen und zur A 352 wird ergänzt“, so die Landesbehörde. Die Abfahrt Langenhagen bleibe „weitestgehend offen“, heißt es.

pah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Tag der offenen Tür im Geburtshaus in der Nienburger Straße

Das Geburtshaus in der Nienburger Straße präsentiert sich beim Tag der offenen Tür mit hellen, freundlichen Räumen, die so gar nicht an ein Krankenhaus erinnern. Evelyn Kampfhofer und fünf andere Hebammen hatten die Geburtsräume unter anderem durch ein Crowdfunding-Projekt finanziert.