Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hier können Sie heute den Frühling genießen
Hannover Aus der Stadt Hier können Sie heute den Frühling genießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 04.03.2017
Endlich wieder Sonne: Hier lässt sich der Frühling genießen. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

Der Frühling kommt am Sonnabend nach Hannover, zumindest für einen Tag. „Es wird der erste richtig schöne Tag des Jahres“, sagt Meteorologe Niklas Weise vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg. Weise erwartet Temperaturen von bis zu 16 Grad. Das ist zwar kein Rekord, liegt aber deutlich über dem Durchschnitt der Höchsttemperaturen am 4. März der vergangenen zehn Jahre von rund neun Grad.

Weise rechnet auch mit Sonne, warnt aber vor zu hohen Erwartungen. Wegen zahlreicher Schleierwolken werde der Himmel nicht blau leuchten. Ursache für den Frühlings-Testlauf ist ausgerechnet ein Tiefdruckgebiet. Es liegt über den britischen Inseln und sorgt dafür, dass die warme Luft aus dem Südwesten zu uns geschaufelt wird.

Allergiker wird dieser erste frühlingshafte Tag allerdings nicht glücklich machen. Derzeit sind Hasel- und Erlenpollen unterwegs, und die Experten des Deutschen Wetterdienstes schätzen die Belastung in der Region Hannover als mittel bis hoch ein. Der Frühlingstest endet übrigens am Sonntag bereits wieder. Dann wird es kühler und regnerischer.

Fahrradversteigerung im Historischen Museum

Steigen die Temperaturen, werden die Fahrräder aus dem Winterschlaf erweckt. Wer momentan kein Zweirad zur Verfügung hat, ist bei der Versteigerung des Fundbüros der Landeshauptstadt genau richtig: Zwischen 10 und 12 Uhr werden im Historischen Museum, Pferdestraße 6, rund gebrauchte 130 Fahrräder versteigert. Wer am meisten bietet, bekommt den gewünschten fahrbaren Untersatz (nur Barzahlung möglich). Zur Diebstahlvorbeugung und Zuordnung nach einem eventuellen Diebstahl werden die Räder von der Polizeiinspektion Mitte vor Ort registriert.

Einmal um den Maschsee

Der hannoversche Ausgeh-Klassiker bei guten Wetter ist und bleibt ein Spaziergang um den Maschsee. Heute Nachmittag können Sie dort die letzten Sonnenstrahlen genießen - ob zu Fuß, auf Inlinern oder joggend.

Wer gar kein Geld ausgeben, dabei aber besonders viel erleben möchte, hat in Hannover einige Möglichkeiten. In dieser Galerie finden Sie Tipps, wie man Hannover entdecken kann, ohne dass man dafür viel Geld ausgeben muss.

Sonniger Kaffee in der City

Warum nicht eines der zahlreichen Cafés aufsuchen, vor denen man auch im Februar schon gemütlich in der Sonne sitzen kann – wie zum Beispiel im Teestübchen am Ballhof. Dort gibt es auch genügend Auswahl für Kaffee-Muffel.

Wer zwischen zwei Uni Seminaren nichts zu tun hat, in gemütlicher Umgebung lernen muss oder einfach nur entspannen möchte - das sind die besten Spots dafür

Besuch im Tiergarten

Der Wildpark in Kirchrode zählt zu einem der beliebtesten Ausflugsorte in Hannover - besonders bei gutem Wetter. Heute ist er bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Entspannen auf dem Lindener Berg

Nach einem Spazierganz um den Lindener Berg und dem Blick auf einen der schönsten Stadtteile Hannovers (Liebe Lister, Südstädter etc., bitte das hier einfach mal überlesen) können Sie im Biergarten am Lindener Turm das Wochenendwetter genießen. Der Biergarten ist heute geöffnet. 

Egal, ob Cocktail, Craft-Beer oder einfach nur ein zünftiges Pils - diese Bars und Kneipen sollte man in Hannover kennen.

Stoffmarkt Holland

Ein Fest für Schneider: Am Sonnabend gastiert der holländische Stoffmarkt erneut auf dem Steintorplatz. An über 140 Ständen werden textile Stoffe und Kurzwaren angeboten. Auch Anbieter aus deutschen Bundesländern stellen ihr Sortiment vor. Der Markt beginnt um 10 Uhr. Bis 17 Uhr werden Stoffbegeisterte hier an 140 Ständen fündig. 

Ab auf den Kronsberg

Einen der schönsten Blicke auf die Stadt und Region hat man bei schönen Wetter vom Kronsberg, der mit seinen 63 Metern eigentlich eher ein Hügel ist.

Erfolg durch Öffentlichkeitsfahndung: Die Polizei hat am Freitagabend den mutmaßlichen Räuber festgenommen, der in der vergangenen Woche eine Apotheke am Jahnplatz überfallen hat. Er steht im Verdacht, zwei weitere Überfälle begangen zu haben und sitzt nun in Untersuchungshaft.

04.03.2017

Um die Brücke über die Hildesheimer Straße zu verstärken, muss der Südschnellweg ab Sonnabend, 9.30 Uhr, bis Montag, 5.30 Uhr, an der Stelle in beide Richtungen komplett gesperrt werden. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. 

04.03.2017

Seit 17 Jahren kommt Musik aus dem Gully am Ernst-August-Platz und sorgt bei Nichthannoveranern immer wieder für Verwunderung. Entworfen hat ihn Timm Ohrt aus Hamburg. Zum 50. Jubiläumsexemplar der Untergrund-CD ist der "Gullymann" nach Hannover zurückgekehrt.

Uwe Kranz 06.03.2017
Anzeige