Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hier können Sie in Hannover Halloween feiern
Hannover Aus der Stadt Hier können Sie in Hannover Halloween feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 27.10.2017
Lust, Halloween zu feiern? Wir hätten da ein paar Vorschläge.  Quelle: dpa
Anzeige

Paloween am Raschplatz

Das Palo Palo startet in das verlängerte Halloween-Wochenende. Am 27., 28. und 30. Oktober wird in dem Club am Raschplatz ab 23 Uhr das Gruselfest gefeiert. Die Veranstalter versprechen auf ihrer Webseite "Angst und Schrecken". Mehr Informationen.

Halloween-Party im Hofbräuhaus

Zur Halloween-Party verwandelt sich das Hofbräu-Wirtshaus Hannover am 28. Oktober in einen Ort der Toten und Untoten, und es wird bis in die frühen Morgenstunden die gruseligste Nacht des Jahres gefeiert. Die Party beginnt um 19 Uhr. Mehr Informationen.

Halloween im Aspria

Der Sport- und Wellnessclub Aspria Hannover lädt Mitglieder und Gäste am 28. Oktober zu einer Halloween-Party in stylish-schaurigem Ambiente. Laut Veranstaltern darf sich verkleidet oder gegruselt werden. 21 Uhr geht's los. Mehr Informationen.

Gruseln im Funpark

Am 28. Oktober wird auch im Funpark Halloween gefeiert. Verkleidung wird gerne gesehen. Die drei besten Kostüme werden um 2 Uhr nachts prämiert. Mehr über die Party.

Kostümparty im Rockhouse

Das Rockhouse verspricht zu Halloween nicht weniger als die größte Kostümparty der Stadt. Erwartet werden 1000 Gäste. Die Veranstaltung beginnt am 28. Oktober um 22 Uhr. Mehr Informationen gibt es hier.

Fotos gesucht

Die HAZ sammelt die schönsten Fotos von Halloween-Kostümen in einer Bildergalerie. Schicken Sie uns Ihre Bilder einfach per Mail. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.

Halloween in der Osho

In der Osho wird am Brückentag Halloween gefeiert. Allen Gästen wird ein Halloween-Welcomedrink versprochen. Die Türen sind ab 22 Uhr geöffnet. Hier erfahren Sie mehr über die Party.

Schauriges Halloween im Ludwig

Grauenvolle Gestalten erwarten in der Nacht vor dem Reformationstag die Gäste im Ludwig. Die Veranstalter versprechen, die Gäste "in den Abgrund" zu zerren. Dazu zelebrieren DJs auf zwei Areas gruselige Monstersounds. Gegen 1 Uhr wird das schönste Kostüm prämiert. Los geht's um 22 Uhr. Mehr über das Event.

Weidendamm: Make-up und Peggy Gou

Kein Kostüm zur Hand? Beim Club Weidendamm verwandelt während der Halloweenparty am 30. Oktober ein professionelles Visagisten-Team die Halloween-Gäste kostenlos in Gestalten der Dunkelheit. Interessierte können das Angebot von 00.30 bis 2.30 Uhr nutzen. Für den Sound sorgt DJ, Produzentin, Visual Artist und Redakteurin Peggy Gou. Die Party beginnt um 23 Uhr. Mehr zum Thema.

Halloween Karaoke

Die Bar Romantis lädt am 30. und 31. Oktober zur alljährlichen Halloween-Karaoke-Party. 18 Uhr geht es los. Der Eintritt ist frei, aber Plätze könnten knapp werden. Mehr zum Thema.

Halloween mit Marc Terenzi

Im Wasserturm wird Halloween nachgefeiert. In Zusammenarbeit mit der Terenzi Horror Night, verwandelt sich der Wasserturm am 4. November in ein Horror-Paradies. Kostüme sind erwünscht. Die Veranstaltung beginnt um 22 Uhr. Mehr über das Event.

Halloween im Havana Cuba-Linden

Wer verkleidet erscheint, bekommt am 30. Oktober im Havana Cuba-Linden ab 18 Uhr Cocktails zu Happy-Hour-Preisen. Mehr zur Veranstaltung.

Orient en Vogue

Am 28. Oktober wird es bei "Orient en Vogue" nur ein bisschen düster: Joy Lovely bietet mit den Schülerinnen ihrer Praxis "Essence of Joy" und ihrer Showgruppe "Vanity" ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm in vier kurzen Showblöcken mit Showacts von klassisch orientalisch bis modern, mystisch bis romantisch, frech bis sexy. Halloweenkostümierung ist willkommen, aber keine Pflicht, heißt es auf der Webseite. Die Veranstaltung im Freizeitheim Linden beginnt um 20 Uhr. Eintritt: 12 Euro (ermäßigt: 8 Euro).

Party vergessen?

Es fehlt eine große Halloween-Party in Hannover? Unter dieser E-Mail-Adresse freuen wir uns über Hinweise. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannover 96 trifft heute im Heimspiel auf Tabellenführer Borussia Dortmund. Die Polizei rechnet mit rund 6000 BVB-Anhängern und will erneut verstärkt Präsenz zeigen. Sonderzüge und Alkoholverbote gibt es aber nicht.

28.10.2017

Im Februar 2016 wurde Vanessa Münstermann von ihrem Exfreund mit Säure angegriffen. Inzwischen hat sie ihr Selbstvertrauen zurückgewonnen. Tapfer und trotzig hat sie sich ihr Leben zurückgeholt. HAZ-Autor Bert Strebe hat sie zum Stadtspaziergang getroffen.

30.10.2017

Tonne statt Sack: Um den massenhaften Verbrauch von blauen Säcken einzudämmen, sollen Verbraucher ab dem nächsten Jahr 1 Euro bezahlen. Noch besser sei es, auf die umweltfreundlichere blaue Tonne umzusteigen, rät Aha. Loses Altpapier in Tüten oder Kartons wird nicht mehr mitgenommen.

Saskia Döhner 03.11.2017
Anzeige