Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Hier stehen Sie in der Region Hannover im Stau

Auflistung Hier stehen Sie in der Region Hannover im Stau

Wochenendbeginn am Freitagnachmittag in vielen Büros: Auf den Straßen in und um Hannover haben sich deshalb viele Staus gebildet. Besonders schlimm sieht es wieder auf der A2 aus. Eine Übersicht.

Voriger Artikel
Enercity warnt vor betrügerischen Mails
Nächster Artikel
Geflohener Gefangener in Hannover gefasst

A2

Auf der A2 staut es sich zwischen Langenhagen und Wunstorf-Luthe auf mehreren Kilometern. In der Gegenrichtung ist zwischen Bad Eilsen und Rehren sowie zwischen Braunschweig und Peine-Ost ebenfalls kaum noch ein Fortkommen.

A7

Auch auf dem Weg von Hannover nach Hamburg staut sich der Verkehr zwischen Berkhof und Schwarmstedt. In der Gegenrichtung geht es zwischen Bad Fallingbostel und Scharmstedt ebenfalls kaum noch voran. Im weiteren Verlauf gibt es zwischen Hann. Münden-Hedemünden und Hann. Münden-Lutterberg einen weiteren Stau.

A352

Wegen des Staus auf der A2 hat sich auch auf der A352 ein Rückstau zwischen Langenhagen und Herrenhausen gebildet.

B6

Auf dem Südschnellweg stehen Autofahrer zwischen Seelhorster Kreuz und Ricklinger Kreisel.

B65

Zwischen Empelde und Everloh stockt es, weil Autos den Autobahnstau umgehen wollen.

L382

Aus diesem Grund sind es auch Stau in Langenhagen zwischen der Erich-Ollenhauer-Straße und der Stelinger Straße.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.