Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mit Nadel und Faden auf Verbrecherjagd
Hannover Aus der Stadt Mit Nadel und Faden auf Verbrecherjagd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.06.2015
Von Michael Zgoll
Zwischen Kassetten, CDs und Schallplatten: 500 Hörspielfreunde besuchten am Sonnabend die Hörspielmesse. Quelle: Schaarschmidt
Hannover

Schrille Hilferufe dringen aus dem Saal der Faust-Warenannahme, Kreischen, Stöhnen. Stefan Lindner, der mit einem Aufnahmegerät auf der Bühne steht, reicht das aber noch nicht: „Man kann nie genug Panik haben“, sagt der Hörspielmacher – und spornt das Publikum an, mehr Emotionen zu zeigen. Und die Zuhörer bemühen sich nach Kräften: Schließlich soll der Mitschnitt auf CD zu hören sein, in der nächsten Produktion von Lindners Lindenblatt-Records. Mit „Abwärts“, der Adaption des gleichnamigen Götz-George-Fahrstuhl-Thrillers von 1984, haben die Hörspielmacher aus München vor Kurzem einen Vertrag beim hannoverschen Label SPV bekommen. 

Live-Hörspiele in der Faust-Warenannahme: Etwa 30 Aussteller, darunter viele kleine Label, haben die Besucher der Hörspielmesse Hörmich zum Stöbern und Probe­hören eingeladen.

Sammlerstücke aus dem Vinyl- und Kassettenzeitalter, Mitratekrimis, Livehörspiele und viele Kuriositäten lockten am Sonnabend knapp 500 Besucher zur Hörmich-Messe ins Lindener Veranstaltungszentrum Faust. Zu den Kuriositäten zählen etwa die Schüsseln aus Vinylschallplatten, die Philipp Eggersglüß anbietet. Auch Bierdeckel formt die Firma Plattenbau in Linden aus den Labeln in der Scheibenmitte.

Interview

Hörspiele sind kein Kinderkram: Der Moderator der Hörspielmesse im ZiSH-Interview.

Kaum weniger schräg ist die Geschäftsidee von Lukas Stegemann. Sein Vertrieb Sticknlisten bietet ein Hörspiel rund um drei Bremer Nachwuchsdetektive, Nadel und Faden sowie ein mit Buchstaben bedrucktes T-Shirt oder einen Jute-Beutel im Paket an. Richtig mit Faden verbunden ergeben die Buchstaben die Auflösung des Krimis. Ehe die Besucher loslegen dürfen, gibt Stegemanns Oma den Hörmich-Besuchern per Videobotschaft Sticktipps. Dann beginnt das Hörspiel – und bei jedem Sirenenton wird auf der vorab verteilten Karte weitergestickt. „Ist ganz schön schwer“, meint Margo Müller (7), Erstklässlerin der Albert-Schweitzer-Schule. Den roten Faden des Krimis hat sie ob des Gefummels mit der Nadel leider verloren.

Zur ersten Sammlerbörse waren 2013 fünf Aussteller gekommen. Am Sonnabend, bei der dritten Auflage der Hörspielmesse in Linden-Nord, waren 30 Standbetreiber aus Deutschland und der Schweiz zu Gast. „Wir sind total zufrieden“, sagte Faust-Cheforganisator Joachim Hühnerberg. In anderen Städten seien ähnliche Konzepte gescheitert, in Hannover steige die Zahl der Teilnehmer stetig an. Kleine Firmen präsentieren hier eigene Produktionen, viele Kassetten der „Drei Fragezeichen“ oder Schallplatten mit Otfried-Preußler-Geschichten wechseln die Besitzer.

Timo Schröder und das Team von Pidaxfilm präsentieren Schätze, von denen kaum einer weiß, dass es sie je gegeben hat. „Paul Temple und der Fall Conrad“ von Francis Durbridge etwa, 1959 vom Bayerischen Rundfunk gesendet. Unter den Sprechern der alten Hörspiele waren Heidi Brühl, Horst Tappert und Karl John. Jetzt sind die Schauspieler auf einer CD im MP3-Format vereint.

Lehrgeld zahlt Christian Kretschmer: Der Philosophiestudent und Einzelhandelskaufmann hat gemeinsam mit Vera Nolte ein Brettspiel für Kassettenfans entwickelt. Wer auf das Feld „Bandsalat“ kommt, muss einmal aussetzen. Zu den Fragekategorien zählen Grusel, Kinderhörspiele und Fantasy. Doch zu viele Besucher seien an Rätseln um TKKG und Benjamin Blümchen gescheitert, gesteht der 30-Jährige selbstkritisch: „Da muss ich wohl noch mal ran.“ Wenn er den rechten Schwierigkeitsgrad gefunden hat, möchte Kretschmer in die Produktion einsteigen. Das notwendige Kapital will sich der fantasiebegabte Jungunternehmer per Crowdfunding beschaffen.

Zum Schluss wird die „Voice of Hannover“ gewählt. Die Kandidaten lesen Hörspieltexte vor. Der Sieger erhält eine Sprecherrolle bei Lindenblatt-Records. Doch auch die Verlierer bekommen eine weitere Chance. „2016 wird es wieder eine Hörspielmesse  geben“, verspricht Organisator Hühnerberg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend sind mehrere Tausend Zuschauer zur N-Joy Starshow auf das Gelände der Expo Plaza geströmt. Bei heftigem Regen eröffnete Rapper Teesy die Show um 16 Uhr. Bis in die späten Abendstunden traten auf dem Messegelände Musiker wie Marlon Roudette und Jason Derulo auf.

31.05.2015

Dem Wetter zum Trotz haben am Sonnabend 120 Menschen am Lauf gegen Rassismus um den Maschsee teilgenommen. Die Veranstalter der Türkischen Jugend hatten zum Ziel, mit dem Lauf ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. 

Michael Zgoll 02.06.2015

Werben für die Rückkehr zur Kirche: Unter dem Motto "Treten Sie ein" feierte die Wiedereintrittsstelle des Evangelisch-Lutherischen Stadtkirchenverbands Hannover am Sonnabend ihr 15-jähriges Bestehen.

02.06.2015