Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hoffnung für Musiktheater „Bad“
Hannover Aus der Stadt Hoffnung für Musiktheater „Bad“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 29.07.2011
Von Andreas Schinkel
Sowohl die Stadt als auch die „Bad“-Betreiber sprechen von einem „konstruktiven Verlauf“ des Gesprächs. Quelle: Martin Steiner
Anzeige
Hannover

Die Stadtverwaltung hatte das Außengelände des Musiktheaters sperren lassen, weil nach Ansicht des Bauamts für die Freilichtbühne und die übrigen Bauten auf dem Außengelände keine offizielle Genehmigung vorliegt. Seitdem ruht auf dem Gelände des ehemaligen Freibads der Konzertbetrieb.

Sowohl die Stadt als auch die „Bad“-Betreiber sprechen von einem „konstruktiven Verlauf“ des Gesprächs. „Unser Ziel ist es, das ‚Bad‘ zu erhalten“, sagt eine Sprecherin der Stadt. Voraussetzung sei aber, dass die Sicherheit auf dem Gelände gewährleistet ist. Welche Umbaumaßnahmen dafür nötig seien, darüber müsse nun verhandelt werden. Auch Mirko Klisch vom Kulturpool zeigt sich „vorsichtig optimistisch“. Aber erst im kommenden Gespräch am 8. August werde sich erweisen, wie weit das Entgegenkommen der Stadt wirklich reicht. Dann soll über die erforderlichen Umbauten diskutiert werden, etwa eine Erneuerung des Zauns.

Für den 4. September plant Kulturpool ein Benefizkonzert für den Erhalt des „Bads“. Die Veranstaltung soll aber nicht auf der gesperrten Freibadbühne stattfinden, sondern auf einer nahe gelegenen Rasenfläche. Klisch hofft nun, dass die Stadt das Konzert, bei dem namhafte Bands aus Hannover und Hamburg auftreten sollen, genehmigt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die Stadt Hannover hat das Musiktheater Bad in Herrenhausen geschlossen. Als Grund nannte ein Stadtsprecher mehrere Verstöße gegen das Gaststättengesetz, die am Donnerstagabend während eines Hip-Hop-Konzerts festgestellt worden waren.

23.10.2010

Nach der Schließung des Musiktheaters Bad durch das Ordnungsamt hat der Rechtsanwalt der Betreiber des Veranstaltungszentrums Stadt und Polizei scharf kritisiert. „Sie verbreiten Behauptungen, die nachweislich falsch sind“, sagte Rechtsanwalt Sven Sobanski.

Tobias Morchner 26.10.2010

Die Betreiber des Musiktheaters Bad in Herrenhausen müssen ihre Außenveranstaltungen verlegen. Grund dafür sind noch laufende Baumaßnahmen auf dem Freigelände. Betroffen sind das „SoundPool-“ und das „More Fire Festival“.

10.06.2011

Mit einer geradezu filmreifen Inszenierung erbeuteten Trickbetrüger vor wenigen Wochen 12.000 Euro. Nun haben die Täter offenbar erneut zugeschlagen – und eine 81-jährige Frau um 30.000 Euro gebracht.

30.07.2011

Mit Sex und Zärtlichkeit soll sie sich die Gunst ihres Patienten erschlichen und den 77-Jährigen dann um Zehntausende Euro gebracht haben. Eine Ergotherapeutin aus Springe steht im Verdacht, den Bewohner einer Tagespflegeeinrichtung um mindestens 60.000 Euro betrogen zu haben.

29.07.2011

Mehr als 12.000 Zeugen Jehovas kamen am Freitag in die AWD-Arena, um bei der Eröffnung des dreitägigen Bezirkskongresses unter dem Motto „Gottes Königreich komme“ dabei zu sein.

01.08.2011
Anzeige