Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt ICE wegen herrenloser Tasche gestoppt
Hannover Aus der Stadt ICE wegen herrenloser Tasche gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 04.02.2016
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Wegen einer herrenlosen Tasche hat die Bundespolizei am Donnerstag einen ICE gestoppt, der von Göttingen nach Hannover unterwegs war. Gegen 18.15 Uhr hatte ein Reisender den Schaffner des Zuges auf die braune Tasche aufmerksam gemacht, die keinem der anderen Bahnkunden zugeordnet werden konnte. Als sich nach drei Durchsagen keiner der Mitreisenden beim Zugebegleiter gemeldet hatte, informierte dieser den Lokomotivführer und die Polizei.

Derzeit steht der ICE am Bahnhof Bismarkstraße. "Unsere Kräfte sind auf der Anfahrt und werden die Tasche untersuchen", sagte Bundespolizeisprecher Martin Ackert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 120 Gäste haben beim Neujahresempfang des Landesverbands der Unternehmerinnen in Herrenhausen mitgefeiert - und sich gemeinsam Gedanken über die Internationalität Hannovers gemacht.

Conrad von Meding 07.02.2016

Die Region Hannover braucht in diesem Jahr Kredite über 100 Millionen Euro für die Unterbringung von Flüchtlingen. Wie Regionspräsident Hauke Jagau am Donnerstag in Hannover sagte, sollen mit dem Geld Unterkünfte für Flüchtlinge in den einzelnen Kommunen errichtet werden.

04.02.2016

Ein langer Fuß- und Radweg am östlichen Ihmeufer soll nach dem verstorbenen Konzertveranstalter Wolfgang Besemer benannt werden. Darauf hat sich der Bezirksrat Mitte geeinigt. Die Initiative geht laut HAZ-Informationen von Scorpions-Musiker Klaus Meine und Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) aus.

Andreas Schinkel 04.02.2016
Anzeige