Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Sondergenehmigung mehr für IGS List

Schulausschuss entscheidet Keine Sondergenehmigung mehr für IGS List

Bitte korrigiert den Text wie folgt: Die Integrierten Gesamtschulen List und Vahrenheide-Sahlkamp sollen künftig nicht mehr nur Kinder aus ihrem Stadtteil aufnehmen. Der Schulausschuss der Stadt hat jetzt mehrheitlich entsprechende Ausnahmegenehmigungen aufgehoben.

Voriger Artikel
TiHo-Präsident setzt sich überraschend durch
Nächster Artikel
Stadt stellt 50 weitere Kita-Notplätze bereit

Muss nun wie jede weiterführende Schule Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet aufnehmen: Die IGS List.

Quelle: Marta Krajinović

Hannover. Somit muss jede weiterführende Schule Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet aufnehmen. Es dürfe nicht sein, dass Eltern aus Kirchrode keine Chance hätte, ihr Kind auf der IGS List anzumelden, sagte Michael Klie (SPD). Für alle Gesamtschulen müssten die gleichen Rechte gelten. Lehrervertreterin Renate Frauendorf-Gieseke kritisierte, dass das bewährte Konzept einer Stadtteil-IGS abgeschafft werde. Die neue Regelung gilt aber noch nicht für die angehenden Fünftklässler, die sich jetzt für die weiterführenden Schulen bewerben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Mann bei Messerstecherei in Vahrenwald schwer verletzt

Am Dienstagabend ist ein Mann in Vahrenwald im Zuge eines Streits niedergestochen und schwer verletzt worden.