Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Onkel von Jenisa schweigt weiter
Hannover Aus der Stadt Onkel von Jenisa schweigt weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 12.04.2014
Von Tobias Morchner
Der ehemalige Lebensgefährt der Tante von Jenisa sitzt in U-Haft in Herford. Quelle: Fredrik von Erichsen (Symbolfoto)
Hannover

Der ehemalige Lebensgefährte der Tante von Jenisa hat gestanden, den fünf Jahre alten Nachbarsjungen Dano getötet zu haben. Seitdem schweigt er.

Nach dem Verschwinden des Mädchens im September 2007 war Ibrahim B. bereits ins Visier der Polizei geraten. Er verstrickte sich in Widersprüche, sein Alibi platzte, sechs Wochen lang saß er in Untersuchungshaft. Dennoch gelang es der Kripo damals nicht, dem Onkel des Mädchens eine Beteiligung an dem Verbrechen nachzuweisen. Er wurde aus dem Gefängnis entlassen. Bald darauf zog er mit seiner Familie nach Nordrhein-Westfalen.

Öffentlich möchten sich die Eltern der kleinen Jenisa weiter nicht zu den aktuellen Entwicklungen in dem Fall äußern. Denn bisher ist nicht auszuschließen, dass ihre Tochter noch am Leben ist. Bereits kurz nach ihrem Verschwinden überprüfte die Kripo, ob das Mädchen möglicherweise ins Ausland gebracht wurde. In diesem Fall könnten mehrere Täter an der Verschleppung der Achtjährigen beteiligt gewesen sein.

Sollte also Ibrahim B. tatsächlich in das Verbrechen verstrickt sein, hat er Komplizen gehabt, deren Identität die Ermittler bislang noch nicht geklärt haben und die für die Familie der kleinen Jenisa möglicherweise eine Gefahr darstellen. „Wir hoffen, dass unser Anwalt bald Akteneinsicht bekommt und wir dann mehr wissen“, sagt der Vater der Vermissten.

Mehr zum Thema

Nach der Verhaftung und des Geständnisses des Verdächtigen im Fall des ermordeten Fünfjährigen in Herford wird es noch länger dauern, bis gegen Ibrahim B. erneut im Fall der in Hannover verschwundenen Jenisa M. ermittelt wird.

10.04.2014

Trauerfeier für den fünfjährigen Dano in Herford: Vor der Moschee der Islamischen Gemeinde beten Hunderte Gläubige für den getöteten Jungen. Der Bürgermeister beklagt die Tat als menschliche Tragödie.

07.04.2014
Panorama Vom Nachbarn erdrosselt - Dano wird am Montag beigesetzt

Dano wurde vom Vater eines Spielkameraden erdrosselt - am Montag wird der Fünfjährige beerdigt. Der Fall der verschwundenen Jenisa aus Hannover wird jetzt „intensiv auf weiterführende Parallelen“ geprüft, wie die Ermittler ankündigen.

05.04.2014

Ausgerechnet mit Beginn der Hauptsaison hat das Restaurant im Pattenser Schloss Marienburg überraschend geschlossen. Die Schlossverwaltung hat dem Pächter fristlos gekündigt, dieser hatte offenbar die Pacht schon länger nicht mehr bezahlt.

12.04.2014

Mehr als 300 zum Teil alte Parkbäume könnten dem Wohnungsbau auf dem Gelände des Oststadtkrankenhauses zum Opfer fallen, heftig soll der Kahlschlag auch im Bereich des ehemaligen Hannover-Kollegs Spittastraße ausfallen, wenn dort der Wohnungsbau beginnt.

12.04.2014
Aus der Stadt Bernd Strauch wird 65 - Das Gesicht der Stadt

Angesprochen auf das genaue Datum seines Geburtstags, gibt Bernd Strauch eine seiner typischen, selbstironischen Antworten. „Damit ich mir die Zahlen merken kann, haben meine Eltern die Geburt auf den 9.4.’49 gelegt“, sagt er kichernd.

Andreas Schinkel 12.04.2014