Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
"Ich will Schlüpper, keine T-Shirts"

Youtube-Stars im Capitol "Ich will Schlüpper, keine T-Shirts"

Kreischalarm im Capitol: Der Youtube-Star Liont hat am Freitag den Auftakt seiner Tour "Tach Kinnas" gefeiert. Der Rapper, der mehr als 1,3 Millionen Abonnenten auf der Videoplattform hat, wurde in Hannover von zwei weiteren Youtube-Stars begleitet: T-Zon und Dagi Bee.

Voriger Artikel
Eis, Eis, Baby
Nächster Artikel
Das ist heute in Hannover wichtig

Kreischalarm im Capitol.

Quelle: Frank Wilde

Hannover. Schon die langen Schlangen auf der Straße deuten an: Dieser Freitagabend im Capitol wird anders. Seit dem Vormittag warten Teenager auf der Straße, um sich die besten Plätze zu ergattern - und den besten Blick auf die Stars des Abend: die Youtuber Liont, T-Zon und Dagi Bee. Liont, der bei Youtube mehr als mehr als 1,3 Millionen Abonnenten  hat, eröffnet am Freitagabend in Hannover seine Tour "Tach Kinnas".

"Kein Bock, kein Bock, kein Bock", rappt Youtuber T-Zon zu Beginn. Mit wippenden Händen und Kreischen begleitet ihn das junge Publikum im Capitol. Der Rapper zeigt ihnen den Mittelfinger und erklärt gleich darauf: "Das ist nicht für euch, Hannover. Das ist für die ganzen Schlampen." Kreischen. Danach geht es weiter mit dem Liebeslied "Ziemlich beste Freunde". Das größtenteils weibliche Publikum ist textsicher. Im hinterem Teil des Capitols wippen ein paar Eltern mit den Füßen. Bei Texten wie "Ihr lacht mich aus, weil ich anders bin - ich lach euch aus, denn ihr seid alle gleich" fühlen sich aber vor allem die Jugendlichen angesprochen.

Liont hat am Freitag im Capitol den Auftakt seiner Tour "Tach Kinnas" gefeiert. Er von zwei weiteren Youtube-Stars begleitet: T-Zon und Dagi Bee.

Zur Bildergalerie

Und dann der erste Höhepunkt für die jungen Fans: Liont wirft sein Bandana in die Menge, kurz darauf folgt das Handtuch von T-Zon. Extra nassgeschwitzt natürlich. Das Publikum rastet förmlich aus, fast alle Hände greifen in die Luft. Ohrenbetäubendes Kreischen. Die Musiker wissen, was ihre Fans erwarten: "Sollen wir mal ein Selfie machen", fragt Liont ins Publikum. Wieder lautes Kreischen. Liont ruft in die Menge: "Ich will Schlüpper, keine T-Shirts."

Als nächstes kommt der Song "Beifahrerflow". "Wer von euch hat denn schon einen Führerschein", fragt Liont. Zum ersten Mal schweigt das Publikum. Nur ein paar Eltern winken und rufen.

Und dann gibt es Tränen: Liont holt Becky aus dem Publikum auf die Bühne, umarmt sie und gibt ihr einen Kuss auf den Kopf. Das Mädchen weint. "Ich bin ja nicht mehr mit Dagi Bee zusammen", sagt Liont. Nach ein paar weiteren Umarmungen für die junge Becky ist dann allerdings die Bühne frei für Dagi Bee - ebenfalls Youtube-Star und Exfreundin von Liont, die vor allem durch ihre Beauty-Videos bekanntgeworden ist. Und jetzt ist das Kreischen so laut, das selbst die Stars des Abends sich die Ohren zuhalten müssen. 

Von Sarah Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Geschwister der getöteten Frau äußern sich zum Fassmord

Gemeinsam mit Anwalt Matthias Waldraff traten die Geschwister um Hubertus Sander vor die Kamera. Die Familie der vor 24 Jahren getöteten Frau aus Hannover beklagt die jahrzehntelange Untätigkeit der Polizei in dem Vermisstenfall.