Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ihme Vision bringt das Ihme-Zentrum zu strahlen

Licht-Festival Ihme Vision bringt das Ihme-Zentrum zu strahlen

Das Festival Ihme Vision zeigt am Wochenende Videokunst, Kurzfilmprogramme und Illuminationen am Peter-Fechter-Ufer gegenüber dem Ihme-Zentrum. Am Freitag  und Samstag findet das Festival zum zweiten Mal statt.

Voriger Artikel
Wie wird Garbsen zur Studenten-Stadt?
Nächster Artikel
Hier entsteht die Art Fair Herrenhausen

Das Ihme-Zentrum als leuchtende Kulisse: Das Licht-Festival Ihme Vision erhellt den Blick auf Altbekanntes.

Quelle: Tim Schaarschmidt

Hannover. Am Wochenende wird es hell und bunt am Peter-Fechter-Ufer. Der sonst kaum für Veranstaltungen genutzte Park gegenüber dem Ihme-Zentrum wird am Freitag und am Sonnabend bei Dunkelheit zum zweiten Mal Schauplatz des Licht-Festivals Ihme Vision mit Videokunst, Kurzfilmprogrammen und Illuminationen.

Das Team um Lichtkünstler Franz Betz, Designerin Esther-Marie Kröger und Theatermacherin Iyabo Kaczmarek arbeitet nach dem ersten Versuch vor zwei Jahren nun mit noch mehr Kulturschaffenden zusammen, die die Rasenflächen am Peter-Fechter-Ufer mit Installationen und Projektionen füllen.

Dabei bleibt das Ihme-Zentrum zwar nicht im Dunkeln, es ist aber eher die Kulisse des Geschehens auf der anderen Seite des Wassers. „Wir setzen auf kleine leuchtende Eingriffe, auf Details, Geschichten und Vielfalt“, erklärt Betz. An einem Teil der Fassade des Hochhauskomplexes sei aber ein Videomapping geplant, also eine grafische Projektion, die sich dreidimensional über die Architektur des Ihme-Zentrums legt. Darüber hinaus soll Ihme Vision bewusst auch ein Experimentierfeld für Künstler und Teams aus Hannover und der Region sein. So bietet der Künstler Pit Noack den Besuchern die Möglichkeit, eigene kleine Licht- und Tonkompositionen live umzusetzen. Die Band Transmitter zeigt ein Konzert aus bewegten Bildern und atmosphärischem Soundtrack. Und der Bachelor-Studiengang Szenografie/Kostüm der Hochschule Hannover präsentiert Führungen, in denen sich Studierende dem Ihme-Zentrum mit allen Sinnen künstlerisch nähern.

Das Licht-Festival wird vor allem aus Mitteln des Innovationsfonds des Kulturbüros finanziert. Ganz in dessen Sinne soll das Projekt Akteure verschiedenster kreativer Szenen zusammenbringen und Möglichkeitsräume für ungewöhnliche Formate schaffen.

Infos

Ihme Vision beginnt am Freitag um 18 Uhr und am Sonnabend um 15 Uhr mit Workshops. Ab 19.50 Uhr werden an beiden Tagen Projektionen und Illuminationen gezeigt (Eintritt frei).

Thomas Kaestle

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Schüsse lösen sich aus Maschinenpistolen der Polizei

Zwei Mal haben sich in dieser Woche Schüsse aus Maschinenpistolen von Polizisten gelöst, die auf den Weihnachtsmärkten für Sicherheit sorgen sollen. Verletzt wurde niemand.