Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gestohlener Luxusbus in Holland sichergestellt
Hannover Aus der Stadt Gestohlener Luxusbus in Holland sichergestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 20.04.2017
Wieder da: Der in Badenstedt gestohlene Luxusbus. Er wurde anders lackiert und mit falschen Kennzeichen versehen. Quelle: Privat/Polizei
Anzeige
Hannover

Der Schreck war bei Firmeninhaber Klaus Schörnig am 30. März groß: Gegen 5.30 Uhr war festgestellt worden, dass der Bus aus einer Halle der Firma in Badenstedt gestohlen worden war. Die Täter hatten dafür die Seitentür aufgebrochen und waren mit dem Bus verschwunden. Der ist laut Schörnig wegen seiner Ausstattung einmalig – es sei der modernste Reisebus der Welt. Der grün-türkis lackierte Setra Evobus sei nur einmal gebaut worden. Den Wert gab der Firmenchef mit einer halben Million Euro an.

Doch die Ermittlungsgruppe KFZ der Polizeidirektion ließ nach dem Diebstahl nicht locker. Zeugenhinweise und Ermittlungen führten die Polizisten in die Niederlande. Mit holländischen Kollegen wurde der mögliche Aufenthaltsort auf die Gemeinde Waalwijk begrenzt. Am Dienstagvormittag sahen Beamte den Bus durch den Ort fahren und stoppten ihn sofort. Sie nahmen den 54 Jahre alten Fahrer fest und stellten den mittlerweile umlackierten und mit anderen Kennzeichen versehenen Bus sicher.

Wegen mangelnder Haftgründe musste der Mann wieder freigelassen werden. Bei einer Wohnungsdurchsuchung am Donnerstag in Essen stellten die Beamten allerdings unter anderem scharfe Munition sowie diverse Unterlagen sicher, die noch ausgewertet werden müssen.

Gegen den 54-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des schweren Diebstahls als Mitglied einer Bande, der Hehlerei, des Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Einen Busführerschein besitzt er nämlich nicht.

sbü

1,8 Tonnen gefälschte Turnschuhe, Krokodilblut und Minion-Figuren: Das Hauptzollamt Hannover hat die spektakulärsten Funde 2016 vorgestellt. Zudem zogen die Ermittler Bilanz: Der Schmuggel mit Drogen auf den vielbefahrenen Autobahnen A2 und A7 nimmt zu. Der Zoll stellte 2016 50 Kilogramm Rauschgift in 60 Einzelfällen sicher. 

20.04.2017

Auch in einer Großstadt wie Hannover ist Platz für Bienen. Das beweisen viele kleine Imkerprojekte. Fünf von ihnen haben sich jetzt zusammengeschlossen: In der „Hannover HonigBox“ verkaufen sie Honig aus Burg, der List, dem Sahlkamp, Waldheim und Langenhagen.

23.04.2017

Auch fünf Tage nach der tödlichen Messerattacke auf eine 27 Jahre alte Frau in der Südstadt hat die Polizei noch keine Spur zum Täter. Melissa S. war am Karsonnabend an der Adelheidstraße mit mehreren Messerstichen brutal getötet worden. 

20.04.2017
Anzeige