Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ein Kinobesuch ist in Hannover teuer
Hannover Aus der Stadt Ein Kinobesuch ist in Hannover teuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 13.10.2016
Auch am Kinotag ist ein Kinobesuch in Hannover teurer als in den meisten anderen Städten. Quelle: Archiv (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Die Grundlage für die Berechnung bildet jeweils der Preisdurchschnitt aus den drei größten Multiplex-Kinos einer Stadt. Dabei wurden keine Aufschläge für Überlängen oder 3D-Effekte berücksichtigt. Bei ihrer Analyse haben die Mitarbeiter des Portals Gutscheinsammler.de entdeckt, dass bei den Eintrittspreisen schon wenige Kilometer einen großen Unterschied bedeuten können. Denn sowohl der günstigste als auch der teuerste Durchschnittspreis liegt im Ruhrgebiet: In Dortmund kostet ein Kinobesuch durchschnittlich 7,65 Euro, in Duisburg 10,30 Euro.

Über günstige Eintrittspreise können sich neben den Dortmundern auch Filmfans aus Leipzig und Münster freuen. In Leipzig wird durchschnittlich 8,07 Euro für eine Karte bezahlt, in Münster 8,25 Euro. Teuer ist es neben Duisburg und Hannover auch in Bochum mit 9,93 Euro und Essen mit 9,45 Euro.

Wer weniger Geld ausgeben möchte, kann sich den Kinotag für seinen Filmabend freihalten. In fast allen der untersuchten Kinos ist das der Dienstag, teilweise kommen noch Montag oder Mittwoch hinzu. Doch die Hannoveraner müssen auch an den Spartagen mehr bezahlen als die Bewohner anderer Städte: Das Ticket kostet hier im Schnitt 7 Euro – das ist deutschlandweit der vierthöchste Preis.

In Dortmund und Stuttgart ist der Kinotag mit 5,50 Euro am günstigsten. Auf Platz drei liegt Leipzig mit 5,83 Euro.

Kinobesucher aus Duisburg zahlen mit 8,20 Euro auch am Kinotag im Städtevergleich am meisten. Danach folgen Essen mit 7,20 Euro und Hamburg mit 7,13 Euro. Mit jeweils 6,63 Euro am Kinotag liegen Berlin und München im Mittelfeld.

Eine gute Nachricht gibt es für Kinofreunde - auch in Hannover: Selbst am Wochenende kommt man fast überall in Deutschland für unter 10 Euro in den Blockbuster-Film. 

rhü

Ein 23-Jähriger ist am Donnerstagabend bei einer Auseinandersetzung mit einem 32- sowie einem 37-jährigen Mann aus Hannover schwer verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge ist zuvor wohl ein Streit eskaliert. Der ältere der beiden Männer wurde nun dem Haftrichter vorgeführt. 

07.10.2016

Übergriff nach dem 96-Spiel gegen den FC St. Pauli. Kurz nach der Begegnung ist ein Fan der Gastmannschaft von einem Unbekannten zusammengeschlagen worden. Nach dem Täter wird gefahndet. Die Polizei bittet um die Mithilfe von Zeugen. 

07.10.2016

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat am Donnerstagabend den 45-jährigen Romeo W. in einer Wohnung in Hannover-Marienwerder festgenommen. Er soll am 30. Juli am Raschplatz einen 39-Jährigen angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben.

Anzeige