Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Befragung zum Mietspiegel startet

Region Hannover Befragung zum Mietspiegel startet

Die Mietpreise haben sich in den vergangenen Jahren unterschiedlich entwickelt. In Hannover sind sie seit 2011 um 5,9 Prozent gestiegen, in Wedemark um 9,1 Prozent. Gesunken sind sie etwa in Langenhagen oder Wennigsen. Nun startet die Umfrage zum neuen Mietpreisspiegel: 135.000 Mieter bekommen Post.

Voriger Artikel
Obama-Besuch: 2000 Gullys werden versiegelt
Nächster Artikel
"Stückelmord" an Hannoveraner wird neu aufgerollt

Regions-Sozialdezernent Erwin Jordan (2. v. li.) und Chefstatistiker Felix Weigel (li.), Oliver Francke-Weltmann vom Hauseigentümerverein (re.) sowie Randolph Fries vom hannoverschen Mieterbund.

Quelle: Conrad von Meding

Hannover. Nächste Woche gehen die Briefe raus: 30.000 Mieter in der Stadt Hannover und 115.000 in den Umlandgemeinden werden befragt, ob sich bei ihnen in den letzten vier Jahren die Mieten geändert haben. Auf Basis der Antworten ermittelt das Hamburger Gewos-Institut für die gesamte Region insgesamt 22 Mietspiegel: Zwei für die Stadt Hannover und je einen für die 20 Umlandkommunen.

In der Kommission, die den Mietspiegel erarbeitet, sitzen auch Mieterbund und der Immobilienbesitzerverein Haus & Grundeigentum. Beide rufen ihre Mitglieder dringend dazu auf, die Fragebögen auszufüllen und zurückzuschicken. Zuletzt war die Rücklaufquote sehr schlecht. Nur mit guten Daten ließe sich Transparenz herstellen, sagen Regions-Sozialdezernent Erwin Jordan und Chefstatistiker Felix Weigel, Oliver Francke-Weltmann vom Hauseigentümerverein sowie Randolph Fries vom hannoverschen Mieterbund.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Hinter den Kulissen des Kunsthandwerks

Zu Besuch in drei verschiedenen Ateliers in Linden, der Südstadt und in Hemmingen