Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt In den Katakomben unterm Klagesmarkt
Hannover Aus der Stadt In den Katakomben unterm Klagesmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 28.03.2011
Dunkler Abgang: Dutzende Stufen führen vom Klagesmarkt in den Bunker hinab. Quelle: Michael Thomas
Anzeige

Der Bunker unterm Klagesmarkt war in den vergangenen Monaten mehrfach in den Schlagzeilen, weil für den darüberliegenden Platz neue Gestaltungskonzepte diskutiert werden. Im Zuge des City-2020-Planungswettbewerbs hatten sich Ideen für eine Bebauung des Parkplatzes im Ostteil des Klagesmarkts konkretisiert. Der stillgelegte Großbunker stellt ein düsteres Zeugnis der Kriegsgeschichte dar.

Die ersten beiden Bunkerverkäufe sind schon so gut wie abgeschlossen: Der Bund ist bei seinen Bemühungen, die Hochbunker Lönsstraße (Zooviertel) und Lister Kirchweg zu verkaufen, offenbar schon weit gekommen. Die Kaufverträge seien aufgesetzt, hieß es gestern in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, jetzt gehe es nur noch um Details.

Zur Galerie
Der stillgelegte Großbunker unterm Klagesmarkt in Hannover ist düsteres Zeugnis der Kriegsgeschichte. Ein Rundgang bevor der Bau verschwunden ist:

HAZ-Redakteur Conrad von Meding und HAZ-Fotograf Michael Thomas haben sich die Katakomben unterm Klagesmarkt angesehen.

Conrad von Meding

Den vollständigen Artikel über die Besichtigung des unterirdischen Bunkers lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der HAZ – alternativ auch im E-Paper.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Lokführer-Streik am Montag hat sich auch auf Hannover ausgewirkt: Die Metronomzüge zwischen Hamburg, Uelzen und Hannover sowie zwischen Hannover und Göttingen sind weitgehend ausgefallen.

28.03.2011

Das Land Niedersachsen hat am Montag knapp 50 Jahre nach dem deutschen Anwerbeabkommen mit der Türkei die Verdienste der sogenannten Gastarbeiter für die deutsche Wirtschaft mit einem Festakt in Hannover gewürdigt. „Die Mitarbeiter mit türkischem Hintergrund haben Großes geleistet“, sagte der stellvertretende TGD-Bundesvorsitzende Ömer Köskeroglu, der selbst seit 30 Jahren bei Volkswagen beschäftigt ist.

28.03.2011

Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Hämelerwald ist am Montagmorgen ein Lkw umgekippt. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

28.03.2011
Anzeige