Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die Polizei macht auf "South Park"
Hannover Aus der Stadt Die Polizei macht auf "South Park"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 16.03.2016
Friede, Freude, Eierkuchen hinter der Barriere: Das Infovideo der Polizei.  Quelle: Polizei Niedersachsen
Anzeige
Hannover

„Viele Flüchtlinge haben bei Ihrer Ankunft in Deutschland keine oder falsche Vorstellungen über die Aufgaben der Polizei in einem Rechtsstaat“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Landeskriminalamtes, dessen Zentralstelle Prävention den kurzen Film zur Vorführung in Flüchtlingsunterkünften konzipiert hat.

Mit dem animierten Film will die Polizei den Neuankömmlingen die Aufgaben der Polizei in Niedersachsen näherbringen. „Das zu erstellende Medium sollte sowohl vertrauensbildend, aber auch ein deutlicher Hinweis auf die Stellung der Polizei in einem Rechtsstaat sein“, erklärt die Behörde. Das Format bediene sich dabei einer einfachen Symbolik, bei der Schlüsselbegriffe oder wichtige Zusammenhänge durch plakative Illustrationen visualisiert werden, heißt es weiter.

POLICE PRESENT THEMSELVES - Die Polizei stellt sich vor

POLICE PRESENT THEMSELVES - Die Polizei stellt sich vor

Gepostet von Polizei Niedersachsen Fahndung am Freitag, 11. März 2016

Mit der einfachen Symbolik und dem vertrauensbildenden Auftrag haben es die Macher des Filmchens, das in seiner Ästhetik der US-Comicserie „South Park“ ähnelt, jedoch etwas übertrieben. So tragen die Beamten bei der Vorstellung der Uniformen alle noch eine Waffe. Diese ist jedoch verschwunden, kaum sind die Comic-Polizisten im eigentlichen Einsatz. Streitereien zwischen Flüchtlingen oder wilde Schlägereien im Park lösen die Beamten in Sekunden mit einem breiten Lächeln und ein paar warmen Worten. Bei der Comic-Großdemo verhalten sich ohnehin alle Teilnehmer vorbildlich, und sogar ein Ladendieb, der eine Kamera in einem Geschäft stiehlt, macht das genau in dem Moment, in dem gerade zwei lächelnde Polizisten vor der Tür stehen.

Bei so viel Freundlichkeit und Rücksichtnahme könnten sich viele der Flüchtlinge fragen, wozu man in Niedersachsen überhaupt die Polizei braucht.

Hier geht's zum Video

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Überfall in Hannover-Mitte - 18-Jähriger am ZOB ausgeraubt

Ein 18-Jähriger ist in den frühen Morgenstunden in der Nähe des Zentralen Omnibusbahnhofs Hannover (ZOB) von einem bisher unbekannten Täter ausgeraubt worden. Die Polizeiinspektion sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können.

13.03.2016

Eine Üstra-Bahnfahrerin ist in der Nacht zum Sonntag durch einen Unfall in Stöcken schwer verletzt worden. Die 54-jährige Fahrerin fuhr auf eine stehende Stadtbahn auf und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus der Fahrerkabine befreit werden.

13.03.2016

Ob Derby beim OSV Hannover, Eishockey in Langenhagen, Schulbiologiezentrum oder Tag der offenen Tür in der Fahmoda - das sind nur einige von den Veranstaltungen, an denen man heute in Hannover teilnehmen kann.

13.03.2016
Anzeige