Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wer ist der Dickste?

Inventur im Zoo Hannover Wer ist der Dickste?

Messen, wiegen, zählen: Ganz einfach ist das im Zoo Hannover nicht. Mit zahlreichen Tricks mussten die Pfleger auch in diesem Jahr die Tiere überzeugen. Keine einfache Aufgabe bei den 2061 Tieren aus 198 Arten.

Voriger Artikel
Aleviten kritisieren Verhalten der Türkei
Nächster Artikel
CDU will Bürgerbeteiligung zu Steintorplatz

Tierpflegerin Kerstin Decker weiß genau, wie sie ihre Jungs zum Wiegen und Messen locken kann: mit Leckerlis.

Quelle: Rainer Surrey

Hannover. Eine Frau nach ihrem Gewicht zu fragen gehört sich einfach nicht. Bei Esmeralda stößt man da also auf taube Ohren: Denn auch wenn die Rokokokröte Hörorgane hat, schweigt sie sich zu diesem Thema aus. Das Wiegen und Gewichtablesen muss schon Tierpflegerin Angela Kruth übernehmen. Doch schämen muss sich Esmeralda nicht – mit ihren 1,183 Kilogramm ist sie ein Leichtgewicht im vergleich zu Nikolai. Der Elefantenbulle bringt stolze 5,5 Tonnen auf die Waage und ist damit der schwerste Bewohner im Zoo.

Im Zoo Hannover wurden am Mittwoch 2061 Tiere gewogen und gemessen.

Zur Bildergalerie

Wie jedes andere Unternehmen macht auch der Zoo Hannover zum Jahresbeginn eine Inventur. Dann werden die Tiere gezählt, gemessen und eben auch gewogen. 2061 Tiere aus 198 Arten sind es aktuell. „Für uns ist das jedes Jahr ein spannendes Thema“, sagt Geschäftsführer Andreas Casdorff. Denn auch wenn seine Mitarbeiter jeden Tag zuerst schauen würden, ob alle Tiere in einem Gehege sind oder es vielleicht sogar überraschenden Nachwuchs gibt, sei die Aktion wichtig. Die Ergebnisse des großen Zählens kann der Zoo Hannover etwa mit anderer Tierparks vergleichen und so sehen, ob sich die eigenen Tiere gut entwickeln.

Davon, dass es den Tieren gut geht, haben sich 2015 rund 1,2 Millionen Besucher selbst überzeugt. „Leider ist das letzte Jahr wegen des Wetters nicht so gut verlaufen wie erhofft“, räumt Casdorff ein. Eigentlich müsse man auf 1,4 Millionen Gäste kommen. Der Zoochef schaut aber positiv auf die kommenden Monate. Auch, weil die Besucher sich die neusten Bewohner bestimmt nicht entgehen lassen wollen. Am jüngste ist Pinguinküken Silvester. Seinen Namen hat es wegen seines besonderen Geburtstages erhalten. Über den wenige Wochen alten Knirps kann Schimpanse Max wohl nur lachen. Der Menschenaffe ist mit seinen 51 Lenzen der Opa des Zoos. Koloss Nikolai soll 2016 noch einmal Papa werden.

Isabell Rollenhagen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Geschwister der getöteten Frau äußern sich zum Fassmord

Gemeinsam mit Anwalt Matthias Waldraff traten die Geschwister um Hubertus Sander vor die Kamera. Die Familie der vor 24 Jahren getöteten Frau aus Hannover beklagt die jahrzehntelange Untätigkeit der Polizei in dem Vermisstenfall.