Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Public Viewing vorm Opernhaus fällt verhalten aus
Hannover Aus der Stadt Public Viewing vorm Opernhaus fällt verhalten aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 15.05.2016
Von Michael Zgoll
Gerade einmal 200 Menschen haben sich Samstagabend vor dem Opernhaus zum Public Viewing versammelt. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Ist der nur sieben Grad kühle Wind Schuld? Liegt es daran, dass Bennigsen zu sehr in Regions-Randlage liegt? Oder meint man, dass Jamie-Lee eh keine Siegchance hat? In Hannovers Innenstadt ist der Eurovision Song Contest am Sonnabendabend jedenfalls kein Thema. Lockte Lovely Lena im Jahr 2010 noch 12.000 feierfreudige Zuschauer vor das Neue Rathaus, versammeln sich beim diesjährigen Public Viewing neben dem Opernhaus lediglich 200 fröstelnde Fans vor der Leinwand. Selbst als die 18-jährige Schülerin um Viertel vor zehn ihren Ghost-Song anstimmt, hält sich die Begeisterung in Grenzen. In den ersten Reihen schwingen ein paar Feierwillige die Hüften, Vereinzelte üben sich im Kreischen, doch von Feuerzeugatmosphäre ist die bierwagengesäumte Open-Air-Party so weit entfernt wie Bennigsen von Stockholm.

Für den Auftritt von Jamie-Lee bei Eurovision Song Contest gibt es vor dem Opernhaus in Hannover und auf dem Marktplatz in Springe Public Viewing.

Einige Jugendliche auf dem Opernplatz scheinen unentschlossen, ob sie sich mit ihrem Mobiltelefon beschäftigen oder ihre Hände lieber in die wärmenden Jackentaschen stecken sollen. Andere zeigen den typisch unbedarften Umgang vieler junger Leute mit dem Mahnmal für die ermordeten Juden: Während die zypriotische Band „Minus One“ auf der Leinwand abrockt, posieren ein paar Mädchen im matten Scheinwerferlicht des steinernen Rahmens, wippen rhythmisch im Takt.

Als gegen Mitternacht in Schweden die ersten Ländervotings abgegeben werden und Jamie-Lee im Punkte-Abseits verharrt, ist die Messe vor der Oper endgültig gesungen – hier gibt’s nichts mehr zu feiern.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Kunstfestspielen werden die Gurre-Lieder aufgeführt, das Drachenbootrennen geht weiter, das Bierfest in der Altstadt endet heute – das alles und noch viel mehr ist am Sonntag in Hannover los. Außerdem haben wir noch ein paar Tipps für Regenwetter.

15.05.2016

Schräge Vögel, halbe Enten und ganz viel französische Lebensart gibt es beim Gartenfestival im Georgengarten zu bestaunen. Und zwischendurch stehen Fabelwesen, die aus Schrott zusammengestellt sind. Nur das Wetter hätte etwas gnädiger sein können.

Michael Zgoll 17.05.2016

Etliche Bierstände rund um die Marktkirche laden am Pfingstwochenende zur Verkostung des Hopfensaftes ein. Anders als in den Vorjahren herrscht auf dem Bierfest kein Gedränge – noch nicht.

Andreas Schinkel 14.05.2016
Anzeige