Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Die "Waschweiber" kaufen das Kalabusch

Jazz-Frühshoppen am Maschseefest Die "Waschweiber" kaufen das Kalabusch

Das Kalabusch zieht jetzt von der Südstadt nach Linden: Nach dem Aus der Kultkneipe hat Wirt Jörg Nagy das Eingangsschild zugunsten der HAZ-Weihnachtshilfe versteigert. Veronique von der Lindener Kneipe "Waschweiber" erstand es am Sonntagmorgen im HAZ-See-Salon beim Jazzfrühschoppen.

Voriger Artikel
Zu voll: Polizei sperrt Maschsee-Nordufer
Nächster Artikel
Hochbahnsteig in Herrenhausen nimmt Form an

Für 150 Euro ging das Eingangsschild vom Kalabusch an die Lindener Waschweiber.

Quelle: Alexander Körner

Hannover . 150 Euro boten die „Waschweiber" für das Traditionsschild – und bekamen den Zuschlag.

Jazzige Klänge und dazu eine leichte Brise vom Maschsee: Im HAZ-See-Salon auf dem Maschseefest starteten die Besucher beim Jazzfrühschoppen entspannt in den Tag

Zur Bildergalerie

Aber das Schild war nicht das einzige Andenken an eine hannoversche Kultkneipe, das beim Jazzfrühschoppen unter den Hammer kam. Valentin Zurr, der kürzlich den „Spiegel“ am Altenbekener Damm übernommen und an der Stelle die Tapasbar„Tapeo“ eröffnet hat, stiftete gleich zehn gerahmte, historische „Spiegel“-Cover, die über Jahrzehnte den Charakter der Kneipe ausgemacht haben. Auch für sie überboten sich die Seesalon-Gäste gegenseitig zu den Klängen des Christian von der Osten Trios.

isc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
KOnzert von Johannes Oerding

Es war einfach zu voll: Das Konzert von Johannes Oerding auf dem Maschseefest wurde vom Veranstalter am Freitagabend früher als geplant beendet. Fans mussten auf die obligatorische Zugabe verzichten und diskutieren nun im Internet, ob das frühe Ende aus Sicherheitsgründen berechtigt war.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.