Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hier können Sie ab Sonnabend Wein testen
Hannover Aus der Stadt Hier können Sie ab Sonnabend Wein testen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 17.01.2016
Von Uwe Janssen
Gutes aus der Flasche: Das Congress Centrum bittet zur Weinprobe – mit Verkostungsglas. Quelle: Jonas Güttler/dpa
Anzeige
Hannover

Eine Weinmesse? Das geht so: „Jeder Besucher erhält am Eingang sein persönliches Verkostungsglas, mit dem er von Stand zu Stand schlendern kann, um zwanglos und mit Genuss die ersten Fassproben und Abfüllungen des Jahrgangs 2015 zu probieren.“ So kündigen es die Veranstalter der WeinHannover an, vollmundig darf man das in diesem Fall wohl nennen. Darüber hinaus gibt es eine „offene Verkostung mit der Präsentation regionaltypischer Weine aus deutschen und internationalen Anbaugebieten“. Dass dabei der Grat zwischen „probieren“ und „Abfüllung“ nicht zu schmal wird, dafür sorgt schon das hannoversche Weinpublikum, das fachkundig ist und ja generell mehr für Besonnenheit als für Besoffenheit steht.

Gleichwohl gibt es auf der WeinHannover, am Sonnabend von 12 bis 19 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr im Hannover Congress Centrum, allerhand zu sehen, zu hören, zu wissen, zu riechen, zu kosten und zu bestellen. Rund 500 verschiedene Weine werden von den 60 Winzern, Familienweingütern, Destillateuren und Winzergenossenschaften vorgestellt, schon jetzt produzieren mehr als ein Drittel der Weingüter ökologisch und biologisch. Außerdem geht es längst um viel mehr als um Traubensorten und Anbaugebiete, in der Szene wird auch über die Auswirkungen des Klimawandels diskutiert.

Im gerade abgelaufenen Jahr sorgte der heiße Sommer für niedrige Säurewerte im Weine, was eine frühe Ernte zur Folge hatte. Experten sprechen sogar von einer Zäsur, die alten Muster der Weinernte werden neu definiert. „Wegen des Klimawandels werden die Winzer die Lesezeiten voraussichtlich generell vorverlegen. Auch darf man durch die vielen Sonnenstunden zukünftig ein zunehmendes Rotweinangebot erwarten“, sagt Messeveranstalter Vincenz Weber. Die Traubenqualität verspreche aber Großes. „Wir freuen uns schon riesig auf den 2015er Jahrgang.“

Neben Wein werden andere kulinarische Erfreulichkeiten ausgestellt: Olivenöle zum Beispiel und Edles aus der Balsamico-Flasche. Und wo im Congress Centrum ist diese Weinschau nun zu sehen? In der Glashalle. Wo sonst?

Eintritt: 9 (VVK)/12 Euro. Weitere Infos: www.weinhannover.eu.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Geplante Serviceverbesserung - Keine Wartezeiten im zweiten Rathaus?

Ohne lange Wartezeiten einen Personalausweis beantragen, die Kfz-Zulassung ändern oder einen Aufenthaltstitel bekommen – im geplanten Verwaltungsbau am Schützenplatz soll der Bürgerservice erhöht werden. Das will man unter anderem mittels einer Terminvergabe im Internet erreichen.

Andreas Schinkel 17.01.2016

Unbekannte Täter haben erneut den Jüdischen Friedhof an der Strangriede geschändet. Ein Fenster neben der Predigthalle wurde eingeschlagen, zwei Grabsteine umgestoßen. In den letzten Monaten kam es immer wieder zu ähnlichen Vorfällen.

Simon Benne 14.01.2016
Aus der Stadt Ärger um Bäckereieröffnung - "Linden, willkommen in der Realität"

Göing will ein Bäckereigeschäft in einem ehemaligen Fleischerladen in Linden eröffnen - und erntet Protest. Wo bisher Vegetarierer gegen Wurstwaren protestierten, machen jetzt Anwohner gegen den Bäcker mobil: Ihnen werden es zu viele Bäcker. Göing kontert mit deutlichen Worten.

Conrad von Meding 17.01.2016
Anzeige