Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kabeldiebe legen S-Bahn-Verkehr teilweise lahm
Hannover Aus der Stadt Kabeldiebe legen S-Bahn-Verkehr teilweise lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 22.07.2016
Im S-Bahn-Verkehr kam es zu erheblichen Behinderungen.  Quelle: Dröse (Archiv)
Anzeige
Hannover

Nach Angaben der Deutschen Bahn hatten Kabeldiebe am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr an der Strecke zwischen Vinnhorst und Burg zugeschlagen. Über Stunden stand deshalb nur ein Gleis zur Verfügung. Betroffen waren vor allem die S-Bahnen der Linie 5, dort kam es auch zu Ausfällen. Verspätungen gab es zudem bei IC- und ICE-Verbindungen von und nach Hannover sowie beim Metronom. Erst gegen 14 Uhr hatte ein Bautrupp der Bahn die gestohlenen Kabel ersetzt. 

frs

Eine weitere Baustelle behindert am Wochenende den Verkehr in Hannover. Wegen Gleisbauarbeiten ist der Kreuzungsbereich Brühlstraße/Leibnizufer ist von Sonnabend, 23. Juli, ab 22 Uhr bis Montag, 25. Juli, 6 Uhr nicht mehr befahrbar.

Andreas Schinkel 22.07.2016

Einem 56-jährigen Beamten der Stadt Hannover wird vorgeworfen, zwei ausländische Antragsteller eingebürgert zu haben, obwohl er wusste, dass ihre Sprach- und Einbürgerungstests gefälscht waren. Doch die Beweislage ist äußerst dünn. Es stellt sich die Frage: War der Beamte schlichtweg überfordert?

Michael Zgoll 25.07.2016
Aus der Stadt Seit drei Jahren in Spanien - Hanebuth wartet weiter auf Anklage

Der ehemalige Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth muss weiterhin in Spanien bleiben. Wegen der Ermittlungen gegen ihn darf er das Land nicht verlassen. Auch drei Jahre nach seiner Festnahme auf Mallorca wegen Verdachts der Geldwäsche und Nötigung ist noch keine Anklage erhoben worden.

Tobias Morchner 25.07.2016
Anzeige