Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kabelfernsehen in Region Hannover lahmgelegt

Betreiber Kabel Deutschland Kabelfernsehen in Region Hannover lahmgelegt

In weiten Teilen der Region Hannover ist am Montag das Kabelfernsehen ausgefallen. Am Dienstag teilte der Anbieter Kabel Deutschland mit, dass rund 250.000 Haushalte betroffen waren. Grund der Störung war nach Konzernangaben ein Stromausfall. Seit 5.30 Uhr stehen "alle Dienste wieder alle Dienste uneingeschränkt zur Verfügung", meldete das Unternehmen.

Voriger Artikel
Leichenteile im Mittellandkanal gefunden
Nächster Artikel
Branchentreffen im Seesalon

Kein Empfang: Kabel Deutschland hat mit einer Störung in der Region Hannover zu kämpfen.

Quelle: dpa

Hannover. In mehreren Städten der Region Hannover ist am Montag der Fernsehempfang über das Kabelnetz komplett ausgefallen. Offenbar war nur der Anbieter Kabel Deutschland betroffen. Die Störung begann am späten Nachmittag und dauerte bis in die Nacht. Für nähere Informationen war schon am Nachmittag unter der Nummer der Service-Hotline niemand zu erreichen – eine Bandansage wies auf eine technische Störung hin. Im Internet bestätigte der Konzern die Störung in knappen Worten im Forum seiner Internetseite: "In Teilen Hannovers kommt es derzeit zu einem Ausfall aller Dienste. Die Techniker sind mit der Entstörung beauftragt."

Um 19.25 Uhr informierte der Konzern dann, dass die Techniker vor Ort an der Störungsstelle seien, für eine Reparatur aber die Unterstützung durch den Stromanbieter benötigten. Ein Stunde später wurde dann die erste Information über die Ursache des Problems angegeben: "Die Techniker haben vor Ort festgestellt, dass sämtliche Gebäudesicherungen ausgelöst haben, somit kann auch die Stromversorgung unserer Technik nicht gewährleistet werden. Sie sind weiter in Zusammenarbeit mit dem Stromanbieter mit der Entstörung beschäftigt." Um welches Gebäude es sich handelt, wurde nicht bekannt gegeben.

Um kurz nach 21.30 Uhr vermeldete das Unternehmen, dass es offenbar noch immer keinen Fortschritt gebe: "Die Hauptsicherung löst immer wieder aus, sobald sie geschlossen wird. Die Techniker grenzen ein, was dafür die Ursache ist."

Im Internet meldeten Einwohner aus zahlreichen Kommunen der Region Hannover, dass sie auch von der Störung betroffen seien. Insbesondere bei Facebook ließen viele Betroffene aus der Region ihrem Ärger freien Lauf.

Kabel Deutschland ist auch Anbieter von Internet und Telefon-Diensten, größter Anteilseigner des Konzerns ist Vodafone. Von den technischen Problemen ist nach Aussage vieler Facebook-Nutzer auch der Internet- und Telefonempfang in der Region Hannover betroffen. Andere Kabel-Deutschland-Kunden meldeten indes, dass nur das TV ausgefallen sei.

mic/jki

Karte von Kabel Deutschland Störungen aktuell in Deutschland (21.55 Uhr; Quelle: allestörungen.de)

Quelle: Screenshot /allestörungen.de

Orte der Region, aus denen Störungen gemeldet wurden.

Langenhagen, Linden, Hannover-Mitte, Vahrenwald, Bemerode, Kronsberg, Anderten, Bothfeld, Ricklingen, Burgdorf, Sahlkamp, Laatzen, Misburg, Garbsen, Stöcken, Limmer, Nordstadt, Leinhausen, Davenstedt, Groß-Buchholz, Barsinghausen, Seelze, Südstadt, Großburgwedel, Döhren, Seelze, List, Kleefeld, Ronnenberg, Empelde ( kein Anspruch auf Vollständigkeit).  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.