Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Messe Beruf & Bildung startet Freitag

Karrierechancen für junge Menschen Messe Beruf & Bildung startet Freitag

Am Freitag startet die Messe Beruf & Bildung im Hannover Congress Centrum. Dort können sich junge Menschen über Ausbildung, Studium, Praktika und Auslandsjahr informieren. Mehr als 120 Unternehmen und Hochschulen werden sich dort präsentieren und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Voriger Artikel
Mann fährt 44-mal ohne Führerschein
Nächster Artikel
Warnstufe 3: Regen lässt Flusspegel steigen

Unzählige Unternehmen und Hochschulen werden sich auf der Messe Beruf & Bildung präsentieren.

Quelle: Barlag

Hannover. Ob für Ausbildung, Studium, Praktikum oder auch ein Auslandsjahr - die Messe Beruf & Bildung, die am Freitag und Sonnabend im Hannover Congress Centrum stattfindet, bietet Jugendlichen Orientierung, berät zu Zukunftsplänen und hilft dabei, erste persönliche Kontakte in unverkrampfter Atmosphäre zu knüpfen. Mehr als 120 Unternehmen unterschiedlicher Branchen sowie eine Reihe von Hochschulen und Universitäten präsentieren sich.

„Die Beruf & Bildung ist eine tolle Gelegenheit, im persönlichen Kontakt die Chance auf einen Ausbildungsplatz zu ergreifen oder sich ganz unverfänglich erst einmal zu informieren. Schüler und Schülerinnen können hier ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenlernen, Fragen stellen und mit Auszubildenden sprechen - so erhalten sie direkte Einblicke in den Joballtag“, sagt Christin Bartsch, Projektleiterin der Messe. Neben dem Land Niedersachsen und der Landeshauptstadt Hannover sind als Aussteller auch Edeka, Fielmann, Johnson Controls, Kraftverkehr Nagel, Volkswagen, Jägermeister, Eon, Audi und Galeria Kaufhof vertreten.

Wer an einem Studium interessiert ist, findet an dem Gemeinschaftsstand niedersächsischer Hochschulen Informationen zu den Bildungsangeboten von knapp 20 Hochschulen und Universitäten. Geöffnet ist die Karrieremesse Freitag von 9 bis 15 Uhr sowie am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Anzeige
Internationale Studenten suchen Wohnungen

Mit der Aktion "Lasst uns nicht im Regen stehen" wollen internationale Studenten für mehr passenden Wohnraum werben.