Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Messe Beruf & Bildung startet Freitag
Hannover Aus der Stadt Messe Beruf & Bildung startet Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 24.02.2016
Von Saskia Döhner
Unzählige Unternehmen und Hochschulen werden sich auf der Messe Beruf & Bildung präsentieren. Quelle: Barlag
Anzeige
Hannover

Ob für Ausbildung, Studium, Praktikum oder auch ein Auslandsjahr - die Messe Beruf & Bildung, die am Freitag und Sonnabend im Hannover Congress Centrum stattfindet, bietet Jugendlichen Orientierung, berät zu Zukunftsplänen und hilft dabei, erste persönliche Kontakte in unverkrampfter Atmosphäre zu knüpfen. Mehr als 120 Unternehmen unterschiedlicher Branchen sowie eine Reihe von Hochschulen und Universitäten präsentieren sich.

„Die Beruf & Bildung ist eine tolle Gelegenheit, im persönlichen Kontakt die Chance auf einen Ausbildungsplatz zu ergreifen oder sich ganz unverfänglich erst einmal zu informieren. Schüler und Schülerinnen können hier ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenlernen, Fragen stellen und mit Auszubildenden sprechen - so erhalten sie direkte Einblicke in den Joballtag“, sagt Christin Bartsch, Projektleiterin der Messe. Neben dem Land Niedersachsen und der Landeshauptstadt Hannover sind als Aussteller auch Edeka, Fielmann, Johnson Controls, Kraftverkehr Nagel, Volkswagen, Jägermeister, Eon, Audi und Galeria Kaufhof vertreten.

Wer an einem Studium interessiert ist, findet an dem Gemeinschaftsstand niedersächsischer Hochschulen Informationen zu den Bildungsangeboten von knapp 20 Hochschulen und Universitäten. Geöffnet ist die Karrieremesse Freitag von 9 bis 15 Uhr sowie am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein selbstständiger Transportfahrer fuhr ganze 44-mal ohne Führerschein. Erwischt wurde er bei einer Geschwindigkeitskontrolle. Nun verurteilte ihn das Amtsgericht zu einer Geldstrafe.

24.02.2016

Ein Mann feuerte im vergangenen Oktober auf Spaziergänger sowie einen Polizisten - und muss sich nun vor Gericht wegen versuchten Totschlags verantworten. Seine Ausreden überzeugen bisher allerdings nicht.

Michael Zgoll 24.02.2016

Ein Koch, der ohne Führerschein unterwegs war und sich unerlaubt von einem Unfallort entfernt hat, muss 2400 Euro Strafe zahlen. Der 28-Jährige aus Altwarmbüchen hatte im Januar 2015 beim Ausparken auf dem Parkplatz des Hotel Luisenhofs einen Mercedes touchiert und beschädigt. Das Coupé gehört dem Scorpions-Gitarristen Rudolf Schenker.

Michael Zgoll 27.02.2016
Anzeige