Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weils Dienstwagen fährt Verkehrsschild um

Kein großer Schaden Weils Dienstwagen fährt Verkehrsschild um

Kleiner Schaden, große Aufregung: Nach der Verleihung des Leibniz-Rings an Peter Maffay am Donnerstagabend übersah der Fahrer des Dienstwagens von Ministerpräsident Stephan Weil beim Rangieren ein Verkehrsschild und fuhr es um.

Voriger Artikel
Hier bringt sich Udo Lindenberg in Tourneeform
Nächster Artikel
Wohin am Wochenende

Beim Rangieren übersah der Fahrer von Ministerpräsident Stephan Weil ein Verkehrsschild und fuhr es um.

Quelle: dpa

Hannover. Der Auftritt von Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil (SPD) am Donnerstagabend bei der Leibniz-Ring-Verleihung in Hannover war nicht ganz unfallfrei. Jedoch passierte das Malheur nicht dem Ministerpräsidenten selbst. Vielmehr übersah sein Fahrer im Dienstwagen beim Rangieren vor der Stadthalle ein Verkehrsschild und fuhr es um, so dass Weils schwere Audi-Limousine schließlich mittig über dem Fuß des komplett abgeknickten Pfahls zum Halten kam. Ein Sprecher Weils betonte, dass außer dem Schild nichts und niemand bei dem Vorfall zu Schaden gekommen sei. "Das Schild wird ersetzt und dann ist alles wieder gut."

Bei dem Schild handelte es sich ausgerechnet um einen Warnhinweis vor den Straßenbahngleisen, die der Fahrer beim Rangieren nutzte. Weil ist Schirmherr bei der Verleihung des Leibniz-Rings, den der Presse Club Hannover diesmal an den Musiker Peter Maffay verlieh.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Beamten-Demo in der City

Niedersachsens Beamte fordern mehr Gehalt und Weihnachtsgeld. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat für deshalb in Hannover zu einem Demonstrationszug zum Finanzministerium aufgerufen.