Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Das müssen Sie zur Zeitumstellung wissen

S-Bahn bleibt stehen Das müssen Sie zur Zeitumstellung wissen

In der Nacht zum Sonntag endet die Sommerzeit: Die Uhren werden um 3 Uhr eine Stunde zurückgestellt. Das hat für Nachtschwärmer Konsequenzen, denn alle S-Bahnen und Züge der Deutschen Bahn bleiben dann eine Stunde lang stehen. Das müssen Sie zur Zeitumstellung wissen.

Voriger Artikel
Kaufte hannoverscher Millionär einen Zeugen?
Nächster Artikel
Diese Hannoveraner wollen in den Bundestag

Eine S-Bahn im Hauptbahnhof Hannover: Zwischen 2 und 3 Uhr werden hier am Sonntag keine Bahnen fahren. 

Quelle: dpa (Archiv)

Busse und Bahnen

Wenn in der Nacht zu Sonntag die Uhren auf Winterzeit zurückgestellt werden, fahren Stadtbahnen und Busse der Üstra sowie die Nachtbusse der Regiobus auch in der zusätzlichen Stunde zwischen 2 und 3 Uhr. Für die S-Bahnen gilt dies nicht, sie passen sich dem Fahrplan der Deutschen Bahn an, die ihre Züge 60 Minuten stehen lässt.

„Das ist für die Fahrgäste ausgesprochen ärgerlich“, kritisieren Linke und Piraten und fordern ein Umdenken. Dies würde acht zusätzliche Fahrten bringen. Die Bahn verweist generell darauf, dass durch den einstündigen Stopp der Fahrplan gehalten werden könne, weil die Züge auf längeren Strecken pünktlich an ihren regulären Einsatzorten bereitstünden.

Allerdings gibt es für einzelne S-Bahnen wie etwa derjenigen in Hamburg Sonderregelungen mit nächtlichen Zusatzfahrten. „Diese müsste für Hannover die Region bestellen, hat es aber nicht getan“, teilt die Bahn mit.

Uhren

Wer keine funkgesteuerte Uhr hat, muss diese per Hand eine Stunde zurückstellen. Für alle anderen übernimmt dies die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Über Sender werden die Signale übertragen, durch die sich die Funkuhren automatisch an die Zeitumstellung anpassen.

Einbrecher nutzen die Dunkelheit

Ab Sonntag jedenfalls wird es nun morgens wieder früher hell und dafür nachmittags eher dunkel. Für die Polizei bedeutet dies, dass sie sich nun vermehrt um Einbrüche kümmern muss, denn Einbrecher sind im Schutz der Dunkelheit besonders aktiv.

Wie alt ist die Sommerzeit?

Bereits von 1916 bis 1918 gab es eine Sommerzeit. Das Kaiserreich wollte während des Ersten Weltkrieges die Arbeitskraft in der Rüstungsindustrie mit mehr Tageslicht besser nutzen. Auch von 1940 bis 1949 galt die Sommerzeit. 1947 wurden die Uhren gar zwei Stunden vorgestellt, um nach dem Zweiten Weltkrieg mehr Tageslicht beim Wiederaufbau der Infrastruktur zu haben. Unter dem Eindruck der Ölkrise von 1973 rückte die Sommerzeit erneut in den Fokus und wurde 1980 wieder eingeführt.

Bringt die Umstellung überhaupt etwas?

Der Nutzen ist zumindest umstritten: Laut Umweltbundesamt knipsen wir wegen der Zeitumstellung im Sommer tatsächlich abends weniger häufig das Licht an - im Frühjahr und Herbst jedoch wird morgens dafür mehr geheizt. Unter dem Strich gibt es mit der Sommerzeit allein keine Ersparnis. Mediziner warnen zudem, dass empfindsamere Menschen Probleme mit dem Hin und Her haben können, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit können die Folge sein.

Unterschiedliche Zeitzonen auf Zypern

Für die Menschen im geteilten Zypern ticken ab Sonntag die Uhren unterschiedlich: Während dann im griechischen Süden bis April Winterzeit herrscht, bleibt der türkische Nordteil bei der Sommerzeit. Die türkischen Zyprer folgen einer Entscheidung Ankaras vom September, die Uhr in den Wintermonaten nicht mehr zurückzustellen. Damit bleibt der Norden im Einklang mit seinen Geschäftspartnern auf dem Festland und der Süden mit seinen EU-Partnern. Doch die Menschen auf Zypern stellen die unterschiedlichen Zeitzonen vor einige Herausforderungen - sie treffen hunderte Kinder aus dem Norden, die in griechisch-zyprische Schulen gehen, ebenso wie die tausenden Erwachsenen, die mit dem jeweils anderen Teil der Insel Geschäfte machen.

se/dpa

Was meinen Sie?

Zeitumstellung: Was fangen Sie mit der zusätzlichen Stunde am Sonntag an?

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hannover feiert die Verleihung des Stadtkulturpreises

In der Orangerie wurde am Dienstagabend der Stadtkulturpreis verliehen.