Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Keine klare Sicht auf den Blutmond
Hannover Aus der Stadt Keine klare Sicht auf den Blutmond
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 28.09.2015
Blutmond über Hildesheim: dpa-Fotograf Julian Stratenschulte fing dies Bild am Marktplatz vor dem Rolandshaus ein. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die totale Mondfinsternis sollte zwischen 4.11 Uhr und 5.25 Uhr zu sehen sein. Doch nur am Anfang war das Schauspiel am Himmel zu erkennen. Langwelliges Licht war von der Erdatmosphäre in den Schattenkegel gestreut worden und hatte für den speziellen Farbton gesorgt. Zudem wirkte der Mond größer, da er unserem Planeten besonders nahe war.

Im Gegensatz anderen Gegenden in Deutschland war in Hannover nicht ganz so viel zu sehen. Aber einige Fotos gibt es doch, die am frühen Morgen in den sozialen Medien zu sehen waren. Auch Benjamin Knispel von der Volkssternwarte in Linden hatte große Erwartungen und konnte um 4.16 Uhr das letzte Foto machen, dann verschwand das Himmelsspektakel im Hochnebel.

Senden Sie uns Ihr Foto

Auch ein schönes Bild vom Blutmond gemacht? Schicken Sie uns Ihr Foto, wir zeigen es in einer Bildergalerien. Einfach an online@haz.de senden.

Zur Galerie
Stefan Tryba
Zur Galerie
Auf dem linken Bild ist ein normaler Vollmond zu sehen, auf dem rechten der "Blutmond", wie er in Teilen von Deutschland in der Nacht zu Montag zu sehen war. Beide Aufnahmen entstanden in Wiesbaden.

sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Im Kita-Streit werden die Verhandlungen in Hannover fortgesetzt. Seit dem September 1975 fahren U-Bahnen durch Hannover. Und soll es ein Verbot für Alkohol in Bus und Bahnen geben?

28.09.2015

Die CDU will bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr ein Alkoholverbot in Bussen und Bahnen in und um Hannover zur Abstimmung stellen. „Dann wissen wir endlich, was die Bevölkerung darüber denkt“, sagt CDU-Regionspolitiker Philipp Plath.

Mathias Klein 30.09.2015

Ein 22 Jahre Alter Golf-Fahrer ist am Sonntagmorgen im Zooviertel von der Straße abgekommen und schwer verletzt worden. Offenbar war der Mann alkoholisiert, als er mit seinem Auto auf der Bernadotteallee unterwegs war. 

27.09.2015
Anzeige