Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zwei Kinder in Bothfeld von Auto erfasst

Verkehrsunfall Zwei Kinder in Bothfeld von Auto erfasst

Bei einem Verkehrsunfall in Bothfeld sind am Freitagabend zwei Kinder verletzt worden, eins davon schwer. Nach ersten Informationen wollten die Kinder mit einem Freund zwischen Autos hindurchlaufen, die an einer Ampel warteten. Dabei erfasste eine Skoda-Fahrerin die Unfallopfer beim Anfahren. Rettungskräfte mussten den schwer verletzten Neunjährigen unter dem Wagen hervorziehen.

Voriger Artikel
Fairkauf bekommt Show-Küche
Nächster Artikel
Gärtürme auf Aha-Gelände werden jahrelang repariert

Der Unfall ereignete sich in Bothfeld an der Sutelstraße, nahe einer Tankstelle.

Quelle: Elsner

Hannover. Der Unfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr. Nach ersten Informationen hielten sich die drei sieben, neun und zehn Jahren alten Jungen an der Tankstelle an der Sutelstraße auf. Die drei wollten die Straße überqueren und liefen dabei durch eine Schlange von Autos, die an einer roten Ampel warteten. 

Beim Anfahren übersah offenbar die 51-jährige Fahrerin eines Skoda die Kinder und erfasste die beiden jüngeren mit ihrem Wagen. Dabei geriet der neunjährige Junge unter das Auto. Erste Informationen, wonach das Kind von einem Reifen überrollt wurde, bestätigten sich nicht. Rettungskräfte mussten das Kind jedoch unter dem Wagen hervorziehen. Es wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Sein sieben Jahre alter Begleiter erlitt leichte Verletzungen und konnte vor Ort medizinisch versorgt werden. Der Zehnjährige blieb unverletzt.

Die Sutelstraße war während der Unfallaufnahme gesperrt. 

mic/r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.