Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kleine Besucher basteln im Landesmuseum
Hannover Aus der Stadt Kleine Besucher basteln im Landesmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 06.12.2015
Von Saskia Döhner
Erklärmeister Linus hilft Charlotte (6) beim Basteln eines Unterarmschutzes. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Das Steinmesser schneidet so gut wie eine Schere. Charlotte (6) bastelt sich am Sonntag im Landesmuseum einen Unterarmschutz, wie ihn Jäger beim Bogenschießen in der Steinzeit benutzt haben. Linus Kling erklärt ihr die einzelnen Fertigungsschritte. Eigentlich ist er selbst Schüler am Otto-Hahn-Gymnasium in Springe, am Wochenende hilft er aber schon mal bei Kinderaktionen im Landesmuseum aus, seitdem er hier sein Betriebspraktikum gemacht hat.

Erst wird ein Stück Leder mit dem Stein zurecht geschnitten, dann macht Charlotte in das rechteckige Stürm zwei Löcher hinein, zusammen mit Mutter Katrin Rüdiger kordelt sie Bastbänder zusammen. Knoten rein, Band durch die Löcher gezogen und fertig ist der Schutz für den Bogenjäger.

Wem an diesem Nikolaustag eher nach Weihnachten zumute ist, kann statt steinzeitlicher Werkzeuge auch Engel aus Draht basteln oder Weihnachtskarten bedrucken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Donnerstag schmiedeten und schweißten 45 Schmiede des Vereins Nordhuf auf der Messe Pferd & Jagd ein Modell des Brandenburger Tors aus Hufeisen zusammen. Der Weltrekord ist geglückt und kommt der HAZ-Weihnachtshilfe zugute. Ein Käufer hat sich nun auch gefunden – er zahlt 25.000 Euro.

06.12.2015

Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein Rollerfahrer bei einem Unfall am Sonnabendnachmittag in Linden-Nord zugezogen. Nach Angaben der Polizei soll der Mann durch einen Autofahrer von der Straße gedrängt worden sein. Der Unfallverursacher ist flüchtig. Die Polizei sucht nach Zeugen, die zu seiner Ergreifung führen.

06.12.2015
Aus der Stadt Jugendtelefon Hannover feiert Jubiläum - Rat bei Liebeskummer, Mobbing und Sex

Das Kinder- und Jugendtelefon Hannover hat am Sonnabend sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Seit 2005 hätten sich rund 145.000 junge Leute mit ihren Sorgen an die Kummernummer gewendet, sagt Koordinatorin Petra Lorenz. Daraus seien rund 32.500 Beratungen entstanden.

06.12.2015
Anzeige