Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kinder blicken hinter die Kirmes-Kulissen

Oktoberfest Kinder blicken hinter die Kirmes-Kulissen

Wie viele Gondeln das Riesenrad hat und was gebrannte Mandeln kosten: Das fanden Kinder bei einer Rallye über das Oktoberfest heraus. Organisiert hatten die Schnitzeljagd auf dem Schützenplatz die Kinder der Schausteller. 

Voriger Artikel
Schwerverletzter bei Unfall in der Südstadt
Nächster Artikel
So wirkt sich das Flugchaos in Langenhagen aus

Auf dem Oktoberfest mussten die Kinder Aufgaben lösen.

Quelle: Von Ditfurth

Hannover. Bunt, laut und voller Menschen – so präsentiert sich das Oktoberfest jeden Tag den Besuchern. Aus einer ganz anderen Perspektive haben am Donnerstag 50 Kinder das Volksfest kennengelernt, bei einer Rallye, die Schaustellerkinder für sie vorbereitet hatten.

Schaustellerkinder gewähren einen Blick hinter die Kirmes-Kulissen auf dem hannoverschen Oktoberfest. 

Zur Bildergalerie

So galt es herauszufinden wie viel der Einritt in die Rafting Bahn für eine Familie kostet. Außerdem suchten die Kinder nach dem Preis für gebrannte Mandeln und zählten die Gondeln am Riesenrad. Auch das Ponyreiten war schnell gefunden – und die Pferde gezählt. Die 12-jährige Nancy begleitete eine Gruppe des AWO Horts Salzmannstraße über den Schützenplatz. Das Schaustellerkind kennt dort jede Ecke und leitete die Gruppe schnell zu allen Attraktionen.

Faszination für die Geisterbahn

Besonders die Geisterbahn faszinierte die Kinder. „Da würde ich gerne reingehen“, sagt der sechsjährige Fikrit, dem die Rallye gut gefallen hat. Nun hofft er, dass er in den nächsten Tagen noch einmal wiederkommen kann – wenn alle Fahrgeschäfte geöffnet sind. Als Belohnung für das Beantworten aller Fragen gab es für jedes Kind ein Lebkuchenherz. Über die Stärkung freute sich auch Finn. „Die Rallye war zwar anstrengend, weil wir viel laufen mussten, aber es hat auch Spaß gemacht“, sagt der Sechsjährige. Immerhin durften die Teilnehmer auch Runden im Autoscooter und im Riesenrad drehen.

Info

Das Oktoberfest hat noch bis Sonntag, 9. Oktober, (täglich ab 14 Uhr) geöffnet.

"Das Oktoberfest in ein Familienfest"

Ralf Küper, der die Rallye betreut hat, erzählt, dass die ganze Aktion eine Idee der Schaustellerkinder gewesen sei, um anderen Kindern einen Teil ihrer Welt zu präsentieren. Auch Marko Hausmann von der AG Volksfeste freut sich über das Projekt und zieht eine positive Bilanz. „Das Oktoberfest ist vor allem ein Familienfest und diese Zielgruppe erreichen wir auch mit solchen Aktionen“, sagt Hausmann.

Von Anna Beckmann

     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Von Singapur nach Hannover: Journalistin Sophie Mühlmann

Sophie Mühlmann hat 13 Jahre lang als Asienkorrespondentin in Singapur verbracht. Von dort aus bereiste und beschrieb sie die riesige Region zwischen Afghanistan, Ozeanien und Nordkorea. Zuvor war sie für den ARD-Hörfunk mehrmals als Korrespondentenvertretung und „Feuerwehr-Reporterin“ in China im Einsatz. Seit dem vergangenen Sommer ist sie nun Neu-Hannoveranerin.