Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mann versprüht Pfefferspray im Nord-Ost-Bad

Kinder und Erwachsene verletzt Mann versprüht Pfefferspray im Nord-Ost-Bad

Ein Unbekannter hat in einer Umkleidekabine des Nord-Ost-Bades in Groß-Buchholz Pfefferspray versprüht und damit vier Kinder und zwei Erwachsene verletzt. Ein 41-Jähriger hatte das Spray in einer Tasche seiner Jacke, die er nicht weggeschlossen hatte.

Voriger Artikel
Rotarier zeigen ein Herz für die Medizin
Nächster Artikel
Acht Seniorinnen wohnen gemeinsam in Demenz-WG
Quelle: Symbolbild

Hannover. Wie die Polizei mitteilte, habe sich der Unbekannte das Spray am Sonnabendnachmittag aus der Jacke des 41-Jährigen genommen und versprüht. Die Verletzten in der Umkleidekabine klagten über Atemnot und Husten, eine ambulante Behandlung war aber nicht nötig. Der Umkleidebereich musste kurzzeitig gesperrt werden.

Wegen gefährlicher Körperverletzung wird nun gegen Unbekannt ermittelt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer (0511) 109-3317 beim Polizeikommissariat Lahe zu melden. 

dpa/jst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Schüsse lösen sich aus Maschinenpistolen der Polizei

Zwei Mal haben sich in dieser Woche Schüsse aus Maschinenpistolen von Polizisten gelöst, die auf den Weihnachtsmärkten für Sicherheit sorgen sollen. Verletzt wurde niemand.