Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kirchen laden zu besonderen Gottesdiensten

Weihnachtstage Kirchen laden zu besonderen Gottesdiensten

Christmetten, Krippenspiele, Chormusik: Mehrere Hundert Gottesdienste gehen in Hannovers Kirchen an den Weihnachtstagen über die Bühne. Etliche davon bieten ein ganz eigenes Profil.

Voriger Artikel
Falsche Polizisten zockten betagte Rentnerinnen ab
Nächster Artikel
Heute Endspurt auf dem Altstadt-Weihnachtsmarkt

Volles Gotteshaus: Die Marktkirche am Heiligabend.

Quelle: Archivfoto: Körner

Hannover. Mehr als 400 Gottesdienste stehen allein in den evangelischen Kirchen in Hannover und Umgebung an den Weihnachtstagen auf dem Programm. Zehntausende Besucher werden zu Messen und Gottesdiensten erwartet. Etliche davon bieten ein ganz eigenes Profil; es gibt Krippenspiele und Kantaten, Christmetten und Chormusik. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt.

Landesbischof Ralf Meister feiert Heiligabend um 18 Uhr die Christvesper in der Marktkirche, es singt der Knabenchor. Um 24 Uhr intoniert der Bachchor dort in der Feier der Christnacht Musik aus dem Weihnachtsoratorium.

Eine Christvesper mit Schwarzlicht-Krippenspiel gibt es Heiligabend  in der Martin-Luther-Kirche in Ahlem um 16.30 Uhr. In der Auferstehungskirche, Helmstedter Straße 59, beginnt um 18 Uhr eine Interkulturelle Christvesper in den Sprachen Französisch, Deutsch und Tigrinya. Die Arabisch-Deutsche Evangelische Gemeinde feiert um 19 Uhr einen Weihnachtsgottesdienst in der Vahrenwalder Straße 109, anschließend gibt es eine orientalische Weihnachtsstube.

In der katholischen St.-Joseph-Kirche, Isernhagener Straße 64, beginnt am Heiligabend um 23.30 Uhr eine Jesus-Gospel-Night mit dem Gospelchor „Our Voice“. Eine Kinderchristvesper mit Krippenspiel steht in der Basilika St. Clemens um 16 Uhr auf dem Programm. Um 23 Uhr beginnt dort am Heiligabend dann die Christmette.

Am Zweiten Weihnachtsfeiertag predigt Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann im Gottesdienst um 10 Uhr in der Marktkirche.

Am Zweiten Weihnachtsfeiertag beginnt um 10.30 Uhr in der Markuskirche am Lister Platz ein Festgottesdienst, bei dem Bachs Magnificat erklingt.

Von Simon Benne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Sturmtief "Friederike" zieht über Hannover

Am Donnerstag zieht das Sturmtief "Friederike" auch über Hannover und hinterlässt seine Spuren.