Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Museumsfassade wird zur Skyline

Klebeband-Kunst am Historischen Museum Museumsfassade wird zur Skyline

„Tape it!“: Das Historische Museum lud am Freitag dazu ein, die Fassade des Gebäudes mit Klebeband in eine Art Hannover-Skyline zu verwandeln. Die jungen Teilnehmer konnten dabei kreativ sein und ihre liebsten Stadtmotive an die Wand bringen. Darunter die drei warmen Brüder und die Waterloosäule.

Pferdestraße 6, Hannover 52.3716 9.7319
Google Map of 52.3716,9.7319
Pferdestraße 6, Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Das ist heute in Hannover wichtig

Kunstvolles Klebeband: An der Fassade des Historischen Museums klebt jetzt die Skyline von Hannover.

Quelle: Rainer Surrey

Hannover. Anika Kaune (16) suchte sich einen „Üstra-Drachen“ aus, während Schwester Mirja sich an einer Nana-Figur versuchte.

Im Rahmen der Jugendausstellung "Erklär mir mal Hannover" haben Jugendliche die Fassade des Historischen Museums mit Klebeband in Form hannoverscher Bau- und Kunstwerke versehen.

Zur Bildergalerie

Die Aktion fand im Rahmen der Jugendausstellung „ Erklär mir mal Hannover“, die das Museum noch bis 3. Januar zeigt.

mkl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Tag der Architektur in Hannover

Tausende Besucher stapfen beim Tag der Architektur durch Wohnzimmer und Gemeinschaftsküchen - und staunen.