Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fury spielt Zusatzshow in der TUI-Arena

Konzert 2017 Fury spielt Zusatzshow in der TUI-Arena

Diese Nachricht dürfte die Fans von Fury in the Slaughterhouse freuen: Weil die Karten für das Konzert der hannoverschen Rockband im kommenden Jahr so begehrt sind, soll eine zweite Show stattfinden. Am Donnerstag hatte Fury angekündigt, das 30-jährige Bestehen mit den Fans feiern zu wollen.

Voriger Artikel
So sieht das neue Hofbräuhaus aus
Nächster Artikel
Ende März beginnt das Frühlingsfest

Im Juni 2013 spielte Fury in the Slaughterhouse vor 25.000 Fans auf der Expo-Plaza.

Quelle: Frank Wilde

Hannover. Das ging ziemlich schnell. Wenige Stunden nach Vorverkaufsstart am Freitag war das Konzert von Fury in the Slaughterhouse am 10. März 2017 in der TUI-Arena schon so gut gebucht, dass Veranstalter Hannover Concerts und die Band ein Zusatzkonzert bekanntgegeben haben. Am Folgetag, dem 11. März 2017, wird das hannoversche Sextett also ein zweites Mal in der Großraumhalle an der Expo-Plaza spielen. Die Tickets auch für dieses Konzert gibt es vom Sonnabend an in den HAZ-Ticketshops.

Dabei gab es am Freitag die Karten für das erste Konzert noch gar nicht im „normalen“ Vorverkauf, sondern erst im sogenannten Online-Presale. Doch die Zugkraft der 2008 aufgelösten Rockband, die schon bei ihrem ersten „Klassentreffen“ im Juni 2013 rund 25000 Fans auf die Expo-Plaza zog, ist ungebrochen. Nun gibt es also ein doppeltes Wiedersehen, bei dem die Furys ihr 30-jähriges Bestehen mit ihren Fans feiern können. 

Am Sonnabend traten die Rocker von Fury in the Slaughterhouse auf der Expo-Plaza auf. Die vollständig ausverkaufte Show stand unter dem Motto „Eine Stadt, eine Band, ein Konzert“.

Zur Bildergalerie

lok

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Grüne Wassersäcke an Bäumen in Hannover

Keine Kunstaktion, sondern Wasser für die Bäume - Die Säcke haben eine wichtige Aufgabe.