Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Krähe verirrt sich im Restaurant

Feuerwehr im Einsatz Krähe verirrt sich im Restaurant

Eine verirrte Rabenkrähe hat am Dienstagvormittag für Aufregung in einem Restaurant gesorgt. Das Tier war durch ein offenes Fenster in das Pier 51 am Maschsee gelangt und hatte den Ausgang nicht mehr gefunden. Erst die Tierrettung der Feuerwehr Hannover konnte die Krähe befreien.

Voriger Artikel
Sonntag ist die A2 gesperrt
Nächster Artikel
Jetzt geht der Aufbau am Landtag richtig los

Nach einigen Versuchen konnte die Krähe mit einem Kescher eingefangen werden.

Quelle: dpa

Hannover . Tierischer Einsatz für die Feuerwehr Hannover: Am Dienstag hatte sich eine Rabenkrähe in das Pier 51 verirrt. Immer wieder flog der Vogel von innen gegen die Fensterscheiben, wie die Feuerwehr in Hannover mitteilte. Ein Team rückte mit dem Rüstwagen "Tierrettung" an und fing die Krähe nach einigen Versuchen mit einem Kescher ein. "Solche Einsätze haben wir fast täglich", sagte Feuerwehrmann Ludger Meyer. Vögel würden sich immer wieder in Gebäude verirren.

Die Tierretter brachten die leicht benommene Rabenkrähe anschließend in die Tierärztliche Hochschule.

Die Tierrettung der Feuerwehr Hannover hat eine verirrte Rabenkrähe aus einem Restaurant in Hannover befreit.

Zur Bildergalerie

Ein Tierarzt untersuchte den Vogel und gab nach dem Röntgen schnell Entwarnung: "Alle Knochen sind heile." Der Ausflug ins Restaurant nahm für die Krähe dann doch noch ein gutes Ende: Vor dem Flug in die Freiheit gab es zwar nicht das vielleicht erhoffte Drei-Gänge-Menü des Restaurants, dafür aber Kraftfutter von der Tierhochschule.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.