Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kunden geben Üstra überwiegend gute Noten
Hannover Aus der Stadt Kunden geben Üstra überwiegend gute Noten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 26.02.2015
Von Bernd Haase
Unterwegs in Hannover: Stadtbahn der Üstra. Quelle: Archiv
Hannover

Das Image der Üstra ist aus Sicht ihrer Kunden überwiegend gut, hat aber noch Schwachstellen. Zu diesem Fazit sind Masterstudenten des Fachbereichs Marketing und Vertrieb von der privaten Fachhochschule für die Wirtschaft in Hannover gekommen. Sie haben in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Schleus Marktforschung die Studie konzipiert und dann 200 Stadtbahn- und Stadtbusfahrgäste befragt. Die Zusammensetzung der Stichprobe orientiert sich an der Bevölkerungsstruktur Hannovers.

Glänzend ist das Image des Verkehrsbetriebes, wenn es um Umweltfreundlichkeit und Sicherheit geht. Letzteres überrascht, denn in dieser Kategorie hatte die Üstra bei Umfragen in der Vergangenheit schlechter abgeschnitten. Sicherheitsdienst und Videoüberwachung sind Faktoren, die positiv zu Buche schlagen. Gute Zufriedenheitswerte erteilten die Befragten in Sachen Schnelligkeit, Pünktlichkeit und Barrierefreiheit. Unterdurchschnittlich fällt das Ergebnis bei der Serviceorientierung, der Sauberkeit und beim Preisniveau. Für Struktur und Höhe der Fahrpreise ist der Großraum Verkehr Hannover (GVH) verantwortlich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Sinkende Erlöse aus Stromgeschäft - Stadtwerke machen weniger Gewinn

Die Stadtwerke Hannover machen in diesem Jahr weniger Gewinn. Ob sich das auch auf die Verbraucherpreise auswirkt, bleibt noch offen. Grund sind die niedrigen Erlöse aus dem Stromgeschäft. Zu spüren bekommt das auch die Stadt Hannover, die als Anteilseigner mit geringerer Ausschüttung rechnen muss.

Bernd Haase 26.02.2015

Einer Wahl der ehemaligen Finanzstaatssekretärin Cora-Jeanette Hermenau zur neuen Regionsdezernentin steht nichts mehr im Weg. Die CDU-Politikerin hat sich Mittwoch in der SPD-Fraktion vorgestellt und dabei nach Angaben von Fraktionchefin Silke Gardlo einen „kompetenten und erfahrenen Eindruck“ hinterlassen.

Mathias Klein 26.02.2015

Rund elf Millionen Euro haben die Gemeinden der Region im vergangenen Jahr an Bußgeldern kassiert. Das Gros der Summe bescheren die kommunalen Blitzanlagen. Auf die Region verteilt, fallen die Ergebnisse unterschiedlich aus: Weit vorne liegt Garbsen – was auch an einer neu installierten Anlage liegt.

Andreas Schinkel 28.02.2015