Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kunden warten auf Geld für Saunakarten
Hannover Aus der Stadt Kunden warten auf Geld für Saunakarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.06.2015
Auch Otto Drewes bleibt auf Saunakarten des Kaiser-Centers sitzen. Quelle: Christian Behrens
Anzeige
Hannover

Weil für die Sauna kein neuer Betreiber gefunden werden konnte, versprach der ehemalige Eigentümer Horst Plätzer den Saunakunden, das Geld für die Karten zurückzuerstatten. Doch das ist bislang noch nicht geschehen, zahlreiche ehemalige Nutzer der Sauna sind deshalb verärgert. „Ich warte seit Anfang April auf mein Geld, es sind noch 180 Euro offen“, sagt etwa Willi Hüttner aus der Wedemark, der über 20 Jahre lang in die Sauna am Fischerhof ging.

Sollte Plätzer sich nicht rühren, will Hüttner sich einen Anwalt nehmen. Doch vor Kurzem habe Plätzer eingelenkt und betont, er wolle das Geld in Kürze an die Saunakunden zurückzahlen, heißt es aus dem Umfeld der Mitarbeiter des Kaiser-Centers. Die noch offenen Gehälter an die Sauna-Mitarbeiter habe Plätzer jetzt zumindest beglichen. Ein halbes Dutzend von ihnen wartete seit Ende März auf das letzte Monatsgehalt, das nun offenbar gezahlt worden ist.

Gundlach-Geschäftsführer Lorenz Hansen bedauert als neuer Eigentümer des Sportcenters den Ärger der ehemaligen Kunden. „Was Herr Plätzer jetzt macht, ist mir ein Rätsel“, sagt er. Eine Einigung liege auch in seinem Interesse - aber helfen könne er nicht. „Wir haben keine aktuelle Adresse und selbst Probleme, ihn zu erreichen.“

Hansens Pläne, auf dem Gelände ein Studentenwohnheim zu bauen, werden unterdessen konkreter. „Wir verfolgen diesen Plan intensiv weiter, das ist für uns ein sehr attraktives Vorhaben.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Womöglich werden die Ermittlungen gegen Generalstaatsanwalt Lüttig eingestellt, Hannover 96 sucht nach neuen Spielern und an der Leibniz Uni bietet eine Infowoche Hilfe bei der Studienwahl.

01.06.2015

In Wettbergen entsteht derzeit ein neues Flüchtlingswohnheim. Jetzt haben Rechtsextremisten Flugblätter der Partei "Die Rechte - Hildesheim" in der Region verteilt und versucht gegen die neuen Mitbewohner zu mobilisieren.

Andreas Schinkel 03.06.2015

Diese Uhr kennt wohl fast jeder Hannoveraner - jetzt ist sie 130 Jahre alt geworden - die Kröpcke-Uhr inmitten der City von Hannover. Zum Jubiläum gab es am Sonntag eine Geburtstagsfeier samt Geburtstagskuchen in Uhren-Form.

Andreas Schinkel 03.06.2015
Anzeige