Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kunze sammelt 650 Instrumente für Flüchtlinge
Hannover Aus der Stadt Kunze sammelt 650 Instrumente für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 09.02.2016
Kunze sammelt Instrumente für Flüchtlinge, damit es in den Lagern nicht so "quälend langweilig" wird. Quelle: Holger Hollemann/dpa
Anzeige
Hannover

Die Aktion "Musik hilft" klinge nun langsam aus, die Instrumente seien mit Hilfe der Johanniter verteilt worden, sagte Kunze, der in der Wedemark bei Hannover lebt. "Auch Musiklehrer haben angeboten, in die Lager zu gehen und den Menschen das Spielen beizubringen. Das ist natürlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber besser als nichts."

Der Musiker und Schriftsteller kam 1956 in einem Barackenlager im nordrhein-westfälischen Espelkamp zur Welt. "Meine Eltern waren selber Flüchtlinge, wenn auch nur deutsche Vertriebene, und nicht aus einem anderen Erdteil. Somit kann ich vielleicht ein bisschen nachfühlen, wie es Leuten geht, die in der Fremde ankommen", sagte der Sänger, der 1985 mit "Dein ist mein ganzes Herz" einen großen Hit landete.

Heinz Rudolf Kunze veröffentlicht am Freitag (12. Februar) sein 35. Album mit dem Titel "Deutschland".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Notunterkunft für Flüchtlinge - Turnhallen im Sommer wieder frei

Keine Flüchtlinge mehr: Nach den Sommerferien sollen die sieben Schulsporthallen und die Stöckener Feuerwehrsporthalle, die derzeit für Flüchtlinge als Notunterkünfte dienen, wieder für die Sportnutzung durch Schulen und Vereine freigegeben werden.

09.02.2016

Am Donnerstag wollen Land und Stadt die Siegerentwürfe für die Erneuerung der maroden Südschnellwegbrücken präsentieren. Dann dürfte klar sein, welche Lösung für den Umbau favorisiert wird: wieder eine Brücke, ein Trog oder sogar ein Tunnel.

09.02.2016

Nachdem in den Umlandkommunen die Nachfrage nach dem sogenannten Kleinen Waffenschein deutlich gestiegen ist, verzeichnet auch die Landeshauptstadt eine ähnliche Entwicklung: In den ersten zwei Wochen dieses Jahres haben bereits 50 Menschen in der Stadt Hannover einen entsprechenden Antrag gestellt.

09.02.2016
Anzeige