Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
L’Osteria will auf das Siemens-Areal

Weitere Standorte L’Osteria will auf das Siemens-Areal

Die Systemgastro-Kette L ̓Osteria will weitere Standorte in Hannover erobern. Dem Vernehmen nach gibt es Verhandlungen, in der sogenannten Siemens-Villa an der Hildesheimer Straße erstmals einen sogenannten Freestander einzurichten: ein Gebäude, das ausschließlich von dem Pizza- und Pasta-Betrieb genutzt wird.

Voriger Artikel
Verspätungen im Bahnverkehr wegen Notarzteinsatz
Nächster Artikel
Oberstufe zu klein?
Quelle: Archiv

Hannover. Eine offizielle Bestätigung gibt es nicht. Nach HAZ-Informationen ist die Bauvoranfrage für eine zweigeschossige Nutzung des Gründerzeitbaus aber schon gestellt.

L ̓Osteria ist ein süddeutscher Franchisebetrieb mit mittlerweile 70 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und England. Für Hannover hat der Unternehmer Jan Hausen die Lizenz. Er betreibt zwei Standorte: am Thielenplatz und an der Vahrenwalder Straße neben dem Wasserturm. Er bestätigt zwar Expansionspläne, will sich aber zu konkreten Grundstücken nicht äußern. Richtig sei aber, dass ein Restaurant mit etwa 400 Plätzen, großer Terrasse und Wintergarten in Vorbereitung sei. Die Eröffnung sei für 2018 geplant, sagt Hausen.

L’Osteria-Gründer Friedemann Findeis freute sich über eine gelungene Eröffnungsparty seiner 38. Filiale mit 850 Gästen – darunter Sänger Marc Terenzi, der ehemalige 96-Trainer Mirko Slomka und seine Frau Gunda sowie Stadträtin Sabine Tegtmeyer-Dette.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Die erste eingetragene Lebenspartnerschaft in Deutschland

Am 1. August 2001 schlossen Heinz-Friedrich Harre und Reinhard Lüschow in Hannover den Bund fürs Leben. Als bundesweit erste eingetragene Lebenspartnerschaft wurden sie unfreiwillig berühmt. Nun wollen sie offiziell heiraten.