Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Landesbischof führt Geschäftsführer ein

Festgottesdienst bei Diakovere Landesbischof führt Geschäftsführer ein

Landesbischof Ralf Meister hat am Donnerstagabend die Geschäftsführer von Diakovere Uwe Mletzko, Mathias Winkelhake und Ulrich Spielmann in ihr Amt eingeführt. An der Spitze des Krankenhaus- und Sozialunternehmen steht weiterhin Bernd Weber als Vorsitzender der Geschäftsführung.

Voriger Artikel
Diese Drillinge werden 60 – und im Stadion geehrt
Nächster Artikel
Psychisch Kranker zündet seine Wohnung an

Der Festgottesdienst fand in der Mutterkirche der Henriettenstiftung statt.

Quelle: Philipp Von Ditfurth

Hannover. Bei der Einführung mit einem Festgottesdienst in der Mutterhauskirche der Henriettenstiftung sagte Meister an die Geschäftsführer gewandt, dass diese "unter den Gesichtspunkten der Effizienz" arbeiten müssten. Aber ein christliches Unternehmen stehe nicht nur für eine höhere Effizienz sondern auch für ein christliches Miteinander, betonte der Landesbischof.

Sozialministerin Cornelia Rundt bezeichnete in ihrem Grußwort den Zusammenschluss unter dem Dach von Diakovere als "kluge Lösung". Sie sagte zu, das Unternehmen auch künftig bei Investitionen finanziell zu unterstützen. Erst vor wenigen Wochen hatte das Land zugesagt, das geplante Mutter-Kind-Zentrum von Diakovere am Kinderkrankenhaus auf der Bult mitzufinanzieren.

Auf den Nachwuchsmangel im Pflegebereich machte die Vorsitzende der Mitarbeitervertretung von Diakovere, Beate Hochhut, aufmerksam. "Das Personalmanagement ist so eng, dass jeder Urlaub und jede Krankmeldung tiefe Löcher reißt", berichtete sie. Gute Arbeitsbedingungen seien wichtig, wenn Diakovere gute Fachkräfte gewinnen wolle, betonte Hochhut. Dazu gehören ihrer Ansicht nach unter anderem planbare Arbeitszeiten, ausreichende Angebote zur Kinderbetreuung und eine vernünftige Bezahlung. Die Mitarbeiter beteiligen sich auch in diesem Jahr mit einem Teil der Jahressonderleistung an der Konsolidierung des Unternehmens.

Hochhut forderte außerdem eine gesetzliche Personalbemessung im Pflegebereich. Nur so sei gewährleistet, dass Krankenhäuser die finanziellen Mittel fürs Personal nicht für andere Aufgaben verwendeten.

Mletzko ist neuer theologischer  Geschäftsführer von Diakovere. Er war zuvor Vorstandssprecher der Inneren Mission in Bremen. Winkelhake ist für den Krankenhausbereich verantwortlich, zu dem das Annastift, das Friederikenstift und die Henriettenstiftung gehören. Spielmann führt seit 2003 den Alten-, Behinderten- und Jugendbereich von Diakovere. Das Unternehmen hatte sich vor fast genau einem Jahr umbenannt und hieß vorher Diakonische Dienste Hannover (DDH).

Am Donnerstag hat die Schwesternschaft des Friederikenstift 4444 Euro als Spende für die Beratungsarbeit mit jungen geflüchteten Frauen an das Diakonische Werk übergeben. Konkret geht es um ein Projekt, dass weiblichen Flüchtlingen bei der Integration in den Arbeitsmarkt helfen soll. Das Geld stammt aus der Kollekte vom vergangenen Jahresfest der Schwesternschaft und einem Zuschuss der Schwesternschaft.

Von Mathias Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.