Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 5000 Menschen besuchen Hannovers Bühnen
Hannover Aus der Stadt 5000 Menschen besuchen Hannovers Bühnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 01.06.2016
Im Schauspielhaus wurden am Sonnabend viermal Ausschnitte aus „Shockheaded Peter“ gezeigt. Quelle: Katrin Ribbe
Hannover

Aus insgesamt 132 Vorstellungen konnten die Besucher dabei auswählen, von Bühne zu Bühne gelangten sie dann entweder zu Fuß oder mit den Kulturbussen der üstra. Schon vor Beginn der Theaternacht um 18 Uhr hatten sich an vielen Spielorten lange Schlangen vor den Kassen gebildet, wie etwa im Schauspielhaus, wo Ausschnitte aus dem amüsanten "Shockheaded Peter" aufgeführt wurden.

Auch in ihrem 15. Jahr ist die Lange Nacht der Theater wieder ein Besuchermagnet.

Auch an kleineren Spielorten, die nicht in der City lagen, waren die Karten für die ersten Vorstellungen schnell vergriffen. "Um 17.30 Uhr standen wir hier und haben nichts mehr gekriegt", sagte Harald Granow, der sein Glück an der hinterbühne versucht hatte. Schon seit zehn Jahren ist der 55-Jährige mit Freunden bei der Langen Nacht der Theater dabei. Am Sonnabend schaffte er trotz der Anlaufschwierigkeiten insgesamt vier Vorstellungen.

Vier Stücke konnten sich auch Friedrich Sator und Sonia Pelaez ansehen. Auf ihrem Programm standen neben Schauspielhaus, hinterbühne und Variété auch das Neue Theater. Die Komödie "Mensch ärgere dich nicht" hatte beiden besonders gut gefallen. "Insgesamt ist das eine sehr schöne Sache", lobte Sator die Theaternacht insgesamt, auch wenn er sich im Vorfeld mehr Informationen außerhalb des Internets zu den einzelnen Stücken gewünscht hätte.

Die Atmosphäre der Veranstaltung lobte auch Birgit Bolm, obwohl sie es schade fand, dass es "teilweise so schwierig Karten für bestimmte Stücke zu kriegen", sagte sie. Insgesamt aber sei die Lange Nacht der Theater in Hannover mit den vielen Einblicksmöglichkeiten in die Vorführungen eine tolle Sache. "Denn dazu soll es ja auch dienen, Sachen aufzusuchen, die man sonst vielleicht nicht so kennt."

Von Sabine Gurol

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Entschärfung einer amerikanischen Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat den Flughafen in Langenhagen am Sonntag knapp fünf Stunden lang vollständig lahmgelegt. 54 Flugverbindungen mussten gestrichen werden. Insgesamt verlief der Einsatz des Kampfmittelbeseitigungsdienstes jedoch deutlich schneller als geplant.

Tobias Morchner 01.06.2016

Ein Besuch bei den Tüftlern auf der Maker Faire, mit dem Rad durch die autofreie City oder ein Tanz auf dem Masala-Festival: heute ist wieder allerhand los in Hannover. Hier finden Sie Tipps für Ausflüge und Attraktionen. 

31.05.2016

Der SPD-Stadtverband hat Sonnabend die Kandidaten gewählt, die bei der Kommunalwahl im Herbst für den Rat antreten. Die Atmosphäre war spannungsgeladen: In zwei Fällen kam es zur Kampfkandidatur.

Bärbel Hilbig 31.05.2016