Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
So lange warten Hannoveraner auf einen Arzttermin

Der große HAZ-Test So lange warten Hannoveraner auf einen Arzttermin

Bald kommt ein neues Gesetz zum Recht auf einen zeitnahen Termin beim Arzt: Doch ist das monatelange Warten auf einen Termin nur eine Erfindung der Politiker oder bittere Realität für Patienten? Die HAZ hat stichprobenartig in Hannovers Praxen nach einem Termin gefragt – mit plausiblen Symptomen.

Voriger Artikel
Hannover zahlt halbe Million Euro Vereinsbeiträge
Nächster Artikel
„Eine Arztpraxis ist doch kein Discounter“

Sind monatelange Wartezeiten auf einen Termin beim Facharzt eine Erfindung der Politiker oder bittere Realität für Patienten? Die HAZ macht den Test.

Quelle: HAZ/M

Hannover. Wer hat Recht – der Bundesgesundheitsminister oder die Kassenärzte? Sind monatelange Wartezeiten auf einen Termin beim Facharzt eine Erfindung der Politiker oder bittere Realität für Patienten? Ende Januar tritt ein Gesetz in Kraft, dass jedem Patienten binnen vier Wochen einen Facharzttermin garantiert und die Einführung zentraler Servicestellen vorschreibt. Die Ärzte halten das für überflüssig. Die HAZ hat einen Test gemacht und in dieser Woche bei mehreren Praxen in Hannover telefonisch um einen Termin nachgefragt. Und das sind die Ergebnisse:

Nullnummer beim Neurologen

Die Symptome: Drei Wochen starke Kopfschmerzen, der Hausarzt rät zum Besuch beim Neurologen.

Termin: Bei der ersten Praxis gab es eine grundsätzliche Absage: Es werden keine neuen Patienten mehr aufgenommen. Auch keine privaten. Zweite Praxis: Anrufbeantworter, pünktlicher Rückruf – Termin in acht Wochen. Dritter Versuch, der Arzt ist spezialisiert auf psychosomatische Fälle – und hat bis zum Jahresende keine Termine. Vierte Adresse, schlechte Noten im Internet, aber Lob für schnelle Termine. Man gibt sich Mühe, einen zeitnah zu finden – in einer Privatsprechstunde. Der Kassenpatient müsste privat zahlen. Die fünfte Praxis vergibt Termine nur am Monatsanfang, also warten und dann erneut versuchen.

Viel Engagement beim Frauenarzt

Symptome: Jucken im Genitalbereich, Verdacht auf eine Pilzinfektion – unangenehm und zugleich weit verbreitet.

Termin: Die erste Praxis hat trotz Drängens erst in drei Wochen einen Termin. Die Mitarbeiterin empfiehlt, sich in der Zwischenzeit selbst in der Apotheke ein Mittel gegen Pilzinfektion zu besorgen – Medikation auf Verdacht. Für eine Untersuchung in der nächsten Praxis müsste ich acht Tage warten. In der dritten Praxis verweist man auf einen regulären Termin im November, bietet aber auch zwei Termine mit Wartezeit am übernächsten Tag an. Nächste Praxis: Ärztin im Urlaub, die Sprechstundehilfe fragt: „Wollen Sie wirklich so lange damit rumrennen?“ – und empfiehlt eine andere Ärztin. Dort, in der fünften Praxis, ist am übernächsten Tag eine Behandlung möglich.

Was meinen Sie?

Bei Fachärzten müssen Patienten zum Teil Monate auf einen Termin warten. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

So läuft’s beim Kinderpsychologen

Symptom:  Die Tochter, 10, leidet unter Ängsten, schläft nachts nicht mehr durch, an ein Einschlafen ohne Eltern ist nicht zu denken.

Termin:  Warteschleifen sind auf der Suche nach einem Kinderpsychiater oft das erste, was einem begegnet. Hat man endlich jemanden am Telefon, wird man freundlich angehört. Gleich beim ersten Anruf wäre ein Termin Anfang November möglich, bei einem anderen geht es eigentlich erst Mitte Dezember, aber Anfang November hat jemand abgesagt. Dann könnte man kommen. Nur eine Praxis ist komplett ausgebucht. Wartelisten, abgesprungene Patienten? Fehlanzeige. Erst im Januar ist wieder etwas frei.

Zwei Wochen bis zum Orthopäden-Termin 

Symptome: Bei Belastung, etwa Sport wie Joggen, schwillt das Knie an und schmerzt.

Termin:  Erster Versuch, einen Untersuchungstermin zu erhalten: Eine Praxis in Kirchrode kann ein Datum in sechs Wochen anbieten. Zweiter Anruf, bei einem Orthopäden in der Calenberger Neustadt. Die Sprechstundenhilfe fragt, ob man gesetzlich oder privat versichert sei. Kassenpatient – trotzdem gibt es einen Termin am 12. November. Die beiden kürzesten Wartezeiten bieten zwei Orthopäden in Linden-Süd und der List an. In beiden Fällen könnte die Behandlung schon in zwei Wochen stattfinden. Und das, obwohl ein Ärzteteam zuvor sogar noch eine Woche Urlaub macht. „Das ist jedoch nur möglich, weil wir im Moment eine Entlastungsassistentin eingestellt haben“, erklärt eine Orthopädin. Diese dürfe die Praxis aber nur ein begrenzte Zeit unterstützen. „Ab Mai nächsten Jahres müssen die Patienten dann bei uns wieder genauso lange auf einen Termin warten, wie bei den Kollegen“, sagt die Ärztin.

Hautarzt: Gehen Sie doch zum Hausarzt

Symptome: Schmerzhafte Entzündung rund um den Mund – es sieht aus, als hätte jemand mit einem Lippenstift einen Clownsmund gemalt.

Termin: Erster Anruf, die Beschreibung der Symptome hinterlässt keinen nachhaltigen Eindruck. „Für neue Patienten haben wir erst wieder Termine im neuen Quartal – im Januar“, sagt die Sprechstundenhilfe freundlich. Und: Man möge sich doch an den Hausarzt wenden. Auf den Einwand, dass der schon beim letzten Mal nicht helfen konnte, heißt es: Der Hausarzt könne ja bei dem Fachkollegen anrufen, wenn er nicht weiter wisse. In der zweiten Praxis lässt etwas „dazwischenschieben“. Bei der dritten Praxis müssen sogar Stammkunden unter den Patienten bis Februar oder März auf einen Termin warten. Alle anderen – Kasse oder privat – haben keine Chance. Die Sprechstundenhilfe gibt einen Hinweis hinter vorgehaltener Hand. Wer einfach als Notfall vor der Tür stehe, darf nicht abgewiesen und muss behandelt werden. Die vierte Praxis gibt eine standardisierte Antwort: Generell keine neue Patienten, sagt der Anrufbeantworter. Einen Teilerfolg gibt es in der fünften Praxis: Weil dort demnächst Urlaub gemacht wird, sind kurzfristige Termine nicht mehr möglich. Am 4. November ist aber wieder etwas frei, allerdings nicht zur gewünschten Uhrzeit. Ganz anders verfährt man beim sechsten Arzt: Offene Sprechstunden, keine Termine – wer pünktlich um 9 Uhr oder nach der Pause um 15 Uhr da ist, wird auch behandelt, wenn er maximal zwei Stunden Wartezeit akzeptiert.

Teilerfolg beim Augenarzt

Symptome: Das Auge brennt, es ist gerötet und gelbes Sekret verklebt das Lid – typisch für eine ansteckende Bindehautentzündung.

Termin: Die erste Praxis war unterbesetzt wegen der Ferien, schnelle Behandlung nicht möglich. Neuer Versuch. Mit Erfolg: Eine Praxis bietet einen Termin am nächsten Tag, mit Wartezeit, aber immerhin. Zweiter Treffer schon beim nächsten Anruf: vorbeikommen, aber warten. Auch beim nächsten Test klappt es am selben Tag, ein anderer Patient hatte abgesagt, sonst wäre ein Termin am nächsten Morgen möglich. Durch das gute Ergebnis wird ein Fehlversuch zur Randnotiz: Bei einer Praxis gibt es auch nach 20-maligem Anrufen immer noch keinen Kontakt, die Warteschleife wirft Anrufer unvermittelt aus der Leitung.

Fazit

Die größten Probleme gab es beim Hautarzt und Neurologen – Wartezeit: drei Monate. Auch die Kassenärztliche Vereinigung in Niedersachsen (KVN) räumt ein, dass sich die Wartezeiten in den vergangenen Jahren, vor allem bei Augenärzten, Psychotherapeuten und Gynäkologen, verlängert haben – obwohl die Versorgung mit Fachärzten in Hannover Spitze ist. Grund sei das „stärkere Patientenaufkommen“. 

Nach der offiziellen Bedarfsplanung der KVN gibt es in keiner der Fachdisziplinen in Hannover einen Mangel. Im Gegenteil: Nach den Zahlen der KVN liegt die Versorgung bei den Augenärzten bei 132 Prozent, bei Hautärzten bei 110 Prozent, bei Chirurgen sogar bei etwa 170 Prozent. Wer als Arzt eine Praxis eröffnen will, hat in Hannover keine Chance. Es herrscht Niederlassungssperre. Zulässig ist allein die Übernahme oder der Erwerb einer bereits bestehenden Praxis. Dennoch bekamen die Test-Anrufer der HAZ in je fünf Praxen innerhalb der kommenden drei Monate keinen Termin.
Nach den Erfahrungen der KVN sind die Wartezeiten in der Regel kürzer, wenn der Hausarzt eine Überweisung geschrieben hat. Wer sich direkt an den Facharzt wendet, wartet häufig länger. Obwohl keine neuen Facharztpraxen eröffnet werden dürfen, gibt es deutliche Veränderungen im Versorgungsalltag. Immer mehr Ärzte ziehen es vor, als Angestellte und nicht als Freiberufler zu arbeiten. Ein weiterer Trend: Um die Arbeitszeiten familienfreundlicher zu gestalten, teilen sich mehrere junge Ärzte einen Kassensitz. Wer bei „seinem“ Arzt in der Gemeinschaftspraxis Rat sucht, muss möglicherweise länger warten. Dies soll sich nun ändern.

Was soll anders werden?

Wie berichtet, ist die KVN derzeit dabei, ein Konzept für zentrale Servicestellen zu entwickeln. Ab dem 23. Januar sollen Patienten, die vergeblich auf Facharztsuche sind, entweder im Internet oder über eine telefonische Hotline einen Termin binnen vier Wochen buchen können. Allerdings gilt dieses Angebot nicht bei Bagatellerkrankungen. Die Spitzenverbände der Kassenärzte und der Krankenkassen wollen bis Ende Oktober eine entsprechende Liste vereinbaren. Außerdem kann sich der Patient seinen Arzt nicht selbst aussuchen, sondern muss die Praxis akzeptieren, die die Servicestelle nennt. Voraussetzung für die Vermittlung ist zudem der Überweisungsschein des Hausarztes, der die Diagnose und Dringlichkeit der weiteren Behandlung klarer definieren muss als bisher. Ein Sicherheitscode soll als Türöffner für die zentrale Terminbuchung fungieren. 

„Eine Arztpraxis ist doch kein Discounter“

Experten-Interview zum Thema: Nachgefragt bei einem Hausarzt und Landeschef der Freien Ärzteschaft.

jr/sup/jki/bil/gst/gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Galaball im Kuppelsaal des HCC

Beim großen Benefiz-Galaball im HCC waren die "Let's dance"-Gewinner Erich Klann und seine Frau Oana Nechiti die Stars des Abends. Sie rissen die 1200 Gäste mit ihrem Auftritt zu Beifallsstürmen hin.